Tile Mate und Tile Pro: Installieren und Gegenstände wiederfinden

Die Installation und Funktionsweise der Tile-Bluetooth-Tracker ist nach wie vor gleich. Sie installieren sich die sehr gute Tile-App (Android, iOS) auf Ihrem Handy oder Tablet und registrieren sich dort. Dann starten Sie mit einem Druck auf den Plus-Button den Installationsvorgang, legen den jeweiligen Tile-Bluetooth-Tracker dicht ans Smartphone/Tablet und drücken den tile-Knopf auf dem Bluetooth-Tracker. Voilà, der Bluetooth-Tracker wird in der App registriert und ist im Prinzip betriebsbereit. Zur Unterscheidung lässt sich jedem Tracker ein Symbol, Bild und Klingelton zuordnen sowie ihn eindeutig benennen.

Haben Sie einen so getaggten Gegenstand verloren, drücken Sie in der Tile-App auf das Symbol des jeweiligen Bluetooth-Trackers. Ist er innerhalb der Bluetooth-Reichweite erscheint ein grüner Suchen-Button. Drücken Sie ihn, klingelt der Tile Mate oder Pro und führt sie so akustisch zu Ihrem verlorenen Gegenstand. Zusätzlich können Sie sich den Standort auf einer Straßenkarte anzeigen lassen. Befindet sich der gesuchte Gegenstand in einem Gebäude, müssen Sie also dem Klingelton folgen. Das Ganze funktioniert auch anders herum: Drücken Sie zwei Mal auf den Knopf des Tiles klingelt Ihr Smartphone / Tablet. Ist der Bluetooth-Tracker nicht in Bluetooth-Reichweite zeigt Ihnen die Tile-App den letzten bekannten Standort an. Logischerweise können sie ihn dann auch nicht klingeln lassen, denn er wäre garantiert außerhalb Ihrer Hörreichweite.

Sehr hilfreich ist die Teilen-Funktion. Damit laden Sie andere Tile-Nutzer ein, Ihren Tile in deren Tile-App zu integrieren. So können diese Personen Ihnen bei der Suche helfen. Dabei müssen diese Tile-Nutzer nicht mal aktiv mithelfen. Es genügt, wenn diese in die Bluetooth-Reichweite des gesuchten Tiles gelangen. Dann verbindet es sich mit deren Smartphone, worauf Ihnen deren Tile-App eine E-Mail mit Standortinformation sendet – extrem praktisch! Ein Beispiel: Ihnen wird das mit einem Tile getaggte Fahrrad gestohlen. Fährt der Dieb damit ahnungslos an anderen Tile-Usern vorbei, erhalten Sie Infos, wo er bzw. Ihr Fahrrad sich befindet und können so die Suche eingrenzen.

Tile Mate / Tile Pro: Andere Tile-Benutzer können Ihnen bei der Suche helfen.

Andere Tile-Benutzer können Ihnen bei der Suche helfen. (Bildquelle: Smart Home AREA)

Unter Idealbedingungen (starkes Bluetooth-Modul, freie Sicht) besitzt der neue Tile Mate eine Bluetooth-Reichweite von 30 Metern, der Tile Pro (2018) sogar 90 Meter. Im Test mit einem Google Pixel 2 (Bluetooth 5.0 + LE) waren die Reichweiten aber deutlich kleiner. Auf der Straße und bei unverbauter Sicht fanden wir den Pro ab einer Entfernung von rund 45 Metern und den Tile Mate bei knapp 20 Metern. Im Test innerhalb eines Gebäudes reduzierte sich die Reichweite bei beiden Bluetooth-Trackern um gut 10 Prozent auf ca. 40 bzw. 18 Meter. Dabei lagen zwei Wände (Türen zu) zwischen dem Google Pixel 2 und den Bluetooth-Trackern. Wenn man bedenkt, dass die typische Reichweite von Bluetooth 4.0 LE bei maximal 40 Metern liegt, sind die Wert zwar ganz in Ordnung, aber deutlich von den Herstellerangaben entfernt.

Tile hat auch die Lautstärke von Pro und Mate erhöht. Im Freifeldtest und ruhiger Straße waren beide Bluetooth-Tracker an der Grenze ihrer Bluetooth-Reichweite gut hörbar. Im Gebäude und bei geschlossenen Räumen konnten wir sie allerdings erst dann deutlich hören, als wir kurz vor der entsprechenden Raumtür standen.

Inhalte

Gefällt Ihnen der Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Bewertung.
[Durchschnittswertung: 5 (max. 5 Sterne) aus 12 Bewertungen]

1 Kommentar