Tile Mate und Tile Pro: Was ist neu?

Die Unterschiede von den alten zu den neuen Tile Mate und Pro sind auf den ersten Blick nicht so leicht zu finden. Die neuen Modelle sind kaum größer und nur wenige Gramm schwerer als die alten. Der sehr leichte Tile Mate und der hochwertigere Tile Pro sind immer noch nur so dick wie drei aufeinandergestapelte 2-Euro-Münzen und flächenmäßig etwa halb so groß wie eine Streichholzschachtel – absolut hosentaschentauglich. Zu Letzterem trägt auch das Kunststoffgehäuse (Pro mit zusätzlichem Aluminiumrahmen) mit den abgerundeten Ecken und Kanten bei. So können Tile Mate und Pro in der Handtasche keine anderen Gegenstände beschädigen, die Jeans ruinieren oder am Oberschenkel piksen. Beim neuen Tile Pro ist die Befestigungsöse jetzt nicht mehr dreieckig, sondern wie beim Tile Mate rund.

Größter Unterschied der Tile Mate und Tile Pro (2018) zu den alten Modellen ist die austauschbare Batterie. Während die alten Tile Mate und Pro buchstäblich Wegwerfgeräte waren (allerdings mit 40 % Rabatt beim Folgekauf), können Sie jetzt ganz einfach selbst die handelsüblichen Knopfzellen wechseln. Laut Tile sollen die austauschbaren Knopfzellen (ab 50 Cent / Stück) genug Energie für ca. 12 Monate liefern und damit so lange halten wie die fest eingebauten.

Allerdings hat die austauschbare Batterie Auswirkungen auf die Wasser- und Staubschutzeigenschaft. Die sank beim Pro (vorher IP68) und Mate (vorher IP57) auf IP55. Das bedeutet, dass die Bluetooth-Tracker immer noch sehr unempfindlich gegen Staub und Berührungen aber nicht mehr wasserdicht sind. Untertauchen sollten Sie sie somit nicht. Normale Wasserstrahlen aus einem beliebigen Winkel und Regen machen ihnen aber nichts aus.

Die neuen Tile-Bluetooth-Tracker funken mit Bluetooth 4.0 LE (BLE). Gegenüber ihren Vorgängern hat Tile die Bluetooth-Reichweite und die Lautstärke um 50 Prozent erhöht. Laut Tile empfangen Sie das Bluetooth-Signal des Tile Pro 2018 in einem Radius von 90 Metern und das des Mate 2018 innerhalb von 45 Metern. Voraussetzung: freie Sichtverbindung zum Bluetooth-Tracker und ein Smartphone mit einem entsprechend starken Bluetooth-Modul.

Den immer wichtiger werdenden Sprachsteuerungssystemen wird Tile mit den neuen Bluetooth-Trackern ebenfalls gerecht. Sowohl Pro als auch Mate sind zu Apple Siri Shortcut, Google Assistant und Amazon Alexa kompatibel.

Die Tile-Bluetooth-Tracker werden Ihnen jedoch noch in ganz anderer Gestalt begegnen. Tile schloss diverse Kooperationen mit anderen Herstellern, die in ihre Produkte die Tile-Bluetooth-Tracker unsichtbar integrieren. Offiziell bekannt sind derzeit Skullcandy (Blueooth-Kopfhörer), Skullcandy (Blueooth-Kopfhörer) und Fossil (Brieftaschen). In der Tile-App tauchen diese Produkte separat auf.

 Tile Mate (2017)Tile Mate (2018)Tile Pro (2017)Tile Pro (2018)
Smart-Home-IntegrationAmazon Alexa, Google Assistant, Apple Siri Shortcuts, Comcast Xfinity X1Amazon Alexa, Google Assistant, Apple Siri Shortcuts, Comcast Xfinity X1
Wasser-/Staubschutzja (IP57ja (IP55)ja (IPS68)ja (IP55)
Batterie austauschbarneinja (CR1632)neinja (CR2032)
Bluetooth-Reichweite30 m45 m60 m90 m
Abmessungen (BxHxT)34 x 34 x 4 mm35 x 35 x 6 mm40 x 40 x 6 mm42 x 42 x 7 mm
Gewicht6 g7 g15 g13 g
GehäusefarbenWeiß-GrauWeiß-GrauSchwarz-Graphit, Weiß-SilberSchwarz-Graphit, Weiß-Silber
AppAndroid, iOSAndroid, iOSAndroid, iOSAndroid, iOS

 

Gefällt Ihnen der Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Bewertung.
[Durchschnittswertung: 5 (max. 5 Sterne) aus 12 Bewertungen]

1 Kommentar