Unsere Top 10 Smarte Fernseher 55 Zoll ist eine Bestenliste der beliebtesten Smart TV. Sie soll eine Entscheidungshilfe für alle sein, die sich einen schicken, neuen 55-Zoll-Fernseher kaufen wollen. Damit gehören sie aktuell der Mehrheit der TV-Käufer an, denn die 55-Zoll-Fernseher haben sich in Deutschland in den letzten Jahren zur beliebtesten TV-Größe entwickelt. Aber die 65-Zoll-Fernseher holen stark auf. Wer sich vor dem Fernseherkauf über aktuelle TV-Technik informieren will, schaut am besten in unsere Kaufberatung für smarte 55-Zoll-TVs unter der Top 10.

Bestenliste Top 10 Smarte Fernseher 55 Zoll

Nr. 1
Samsung RU7099 138 cm (55 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, HDR, Triple Tuner, Smart TV)  [Modelljahr 2019]
Samsung RU7099 138 cm (55 Zoll) LED Fernseher (Ult
von Samsung
  • Typ: 4K UHD, Flat, LED Fernseher, Charcoal black
  • Auflösung 3.840 x 2.160 Pixel (4K/Ultra HD), HDR, PurColor, UHD Upscaling, UHD Dimming, Auto Game Mode
  • Digitaler Fernsehempfang (DVB): DVB-C/S2/T2 HD, Analoger Tuner, CI+, 3x HDMI, 2x USB, 1x LAN, WLAN, 1x CI+-Slot, 2x Antenneneingang
 Preis: € 474,00 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 2
Samsung RU7179 138 cm (55 Zoll) LED Fernseher  (Ultra HD, HDR, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2019]
Samsung RU7179 138 cm (55 Zoll) LED Fernseher (Ul
von Samsung
  • Typ: 4K UHD, Flat, LED Fernseher, Charcoal black
  • Auflösung 3.840 x 2.160 Pixel (4K/Ultra HD), HDR, PurColor, UHD Upscaling, UHD Dimming, Auto Game Mode
  • Digitaler Fernsehempfang (DVB): DVB-C/S2/T2 HD, Analoger Tuner, CI+, 3x HDMI, 2x USB, 1x LAN, WLAN, 1x CI+-Slot, 2x Antenneneingang
Unverb. Preisempf.: € 749,00 Du sparst: € 255,00 Prime  Preis: € 494,00 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 3
Samsung Q60R 138 cm (55 Zoll) 4K QLED Fernseher (Q HDR, Ultra HD, HDR, Twin Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2019]
Samsung Q60R 138 cm (55 Zoll) 4K QLED Fernseher (Q
von Samsung
  • Typ: Samsung QLED TV Q60R, Charcoal Black
  • Q HDR hebt die Details und den Kontrast so hervor, dass Sie jedes Bild in seiner vollen Schönheit erleben können
  • Q Picture: 100% Farbvolumen dank Quantum Dots. Immersives Gamingerlebnis mit superkurzen Reaktionszeiten, FreeSync und HDR-Gaming ohne Schlieren, Tearing oder Frame Drops
Unverb. Preisempf.: € 1.249,00 Du sparst: € 483,10  Preis: € 765,90 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 4
LG OLED55C97LA 139 cm (55 Zoll) OLED Fernseher (OLED, Dual Triple Tuner, 4K Cinema HDR, Dolby Vision, Dolby Atmos, Smart TV)
LG OLED55C97LA 139 cm (55 Zoll) OLED Fernseher (OL
von LG
  • (Oled) OLED Smart TV mit 139 cm (55 Zoll) Bildschirmdiagonale und einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixel (UltraHD (UHD/4K))
  • Α9 Gen2 Prozessor mit atmungsaktiven Picture- und atmungsaktiven Sound, 4K Cinema HDR (Dolby Vision, HDR10 Pro, HLG, Advanced HDR by Technicolor)
  • Dual Triple Tuner: 2x (DVB-T2 HD/-C/-S2), CI+ 1. 4, WLAN (802. 11ac), LAN, Bluetooth
Unverb. Preisempf.: € 2.499,00 Du sparst: € 1.100,00 Prime  Preis: € 1.399,00 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 5
Samsung RU8009 138 cm (55 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, HDR, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2019]
Samsung RU8009 138 cm (55 Zoll) LED Fernseher (Ult
von Samsung
  • Typ: Premium UHD TV, Flat, LED Fernseher, Farbe: Titangrau
  • Auflösung 3.840 x 2.160 Pixel (4K/Ultra HD), HDR, Dynamic Crystal Color, UHD Upscaling, UHD Dimming, Auto Game Mode
  • Digitaler Fernsehempfang (DVB): DVB-C/S2/T2 HD, Analoger Tuner, CI+, 4x HDMI, 2x USB, 1x LAN, WLAN, 1x CI+-Slot, 2x Antenneneingang
Prime  Preis: € 729,00 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 6
Philips Ambilight 55OLED804 139 cm (55 Zoll) Oled TV (4K UHD, HDR10+, Android TV, Dolby Vision, Google Assistant, Alexa kompatibel)
Philips Ambilight 55OLED804 139 cm (55 Zoll) Oled
von Philips
  • Entdecken Sie die neue OLED TV-Generation von Philips mit 3-seitigem Ambilight. Lebensechte tiefe, satte und natürliche Farben sowie fließende Bewegungen. Der 55 Zoll OLED TV bietet alles, was Sie brauchen.
  • Mit Philips Ambilight können Sie vollständig in Ihre Filme und Spiele eintauchen. Die Musik bekommt eine eigene Lightshow. Der Bildschirm wirkt größer als er tatsächlich ist. Der Fernseher 55 Zoll wird Sie ins Staunen versetzen.
  • Erleben Sie brillante Farben und Bilder mit dem 55 Zoll OLED TV. 4K-UHD-Auflösung, Micro Dimming Perfect sowie HDR 10+, Wide Color Gamut 99 % und die P5 Perfect Picture Engine sorgen für noch mehr Bildqualität.
Unverb. Preisempf.: € 2.199,00 Du sparst: € 699,01  Preis: € 1.499,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 7
Hisense H55BE7000 138 cm (55 Zoll) Fernseher (4K Ultra HD, HDR, Triple Tuner, Smart-TV, Standard)
Hisense H55BE7000 138 cm (55 Zoll) Fernseher (4K U
von Hisense
  • Typ: 4K Ultra HD (UHD) Fernseher, VIDAA U 3. 0 Smart-TV, auf 138 cm (55 Zoll) Bildschirmdiagonale
  • Auflösung und Bild: 3. 840 x 2. 160 Pixel, 4K Upscaling, High Dynamic Range (HDR10, HDR10+, HLG), DIRECT LED Backlight für gleichmäßige Bildausleuchtung
  • Empfang und konnektivität: Triple Tuner für DVB-C, DVB-S2, DVB-T2 HD, CI+ Slot, WiFi (WLAN), Ethernet, Screen-Mirroring, HDMI X3, USB X2
Prime  Preis: € 399,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 8
Philips Ambilight 55PUS7304/12 Fernseher 139 cm (55 Zoll) Smart TV (4K, LED TV, HDR 10+, Android TV, Google Assistant, Alexa kompatibel, Dolby Atmos) Hellsilber
Philips Ambilight 55PUS7304/12 Fernseher 139 cm (5
von Philips
  • Holen Sie sich mit dem 55 Zoll Fernseher von Philips noch mehr Qualität in Ihr Wohnzimmer. Bei dem 55PUS7304/12 Smart TV 55 Zoll treffen elegantes Design und grenzenloses Entertainment aufeinander. Der schwenkbare Fuß des TVs macht die Platzierung im Zimmer zudem ganz einfach.
  • Auf dem 55 Zoll Fernseher genießen Sie Filme auf einem neuen Niveau. Dank 4K-UHD-Auflösung, Dolby Vision, HDR 10+ und der P5 Perfect Picture Engine. Alles für das optimale Seherlebnis.
  • Das 3-seitige Ambilight gibt die auf dem Bildschirm vorherrschenden Farben an die Umgebung zurück. Dadurch wirkt das Fernsehbild größer und Sie erleben noch intensivere TV-Momente.
 Preis: € 609,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 9
LG 55SM8500PLA 139 cm (55 Zoll) Fernseher (NanoCell, Triple Tuner, 4K Cinema HDR, Dolby Vision, Dolby Atmos, Smart TV)
LG 55SM8500PLA 139 cm (55 Zoll) Fernseher (NanoCel
von LG
  • (LED) NanoCell Smart TV mit 139 cm (55 Zoll) Bildschirmdiagonale und einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel (UltraHD (UHD/4K))
  • α7 Gen2 Prozessor mit AI Picture- und AI Sound Technologie, 4K Cinema HDR (Dolby Vision, HDR10 Pro, HLG, Advanced HDR by Technicolor)
  • Triple Tuner (2x DVB-T2 HD/-C/-S2), CI+ 1.4, WLAN (802.11ac), LAN, DLNA
 Preis: € 698,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 10
Sony KD-55XG8096 Bravia 55 Zoll (138,8cm) Fernseher (Ultra HD, 4K HDR, Android Smart TV, Chromecast) schwarz
Sony KD-55XG8096 Bravia 55 Zoll (138,8cm) Fernsehe
von Sony
  • 4K X-Reality PRO - Bildoptimierung in Echtzeit sorgt für erstaunliche Klarheit und noch mehr Details.
  • Motionflow XR 400Hz - Hohe Bewegungsschärfe für ein optimales Fernseherlebnis.
  • Triluminos Display - Natürliche und lebensechte Farben
Unverb. Preisempf.: € 1.049,00 Du sparst: € 437,14 Prime  Preis: € 611,86 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

 

Zuletzt aktualisiert am 13. Dezember 2019 um 7:18 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Kaufberatung Smarte Fernseher

Spätestens wenn Sie beim lokalen Händler oder im Online-Shop die technischen Daten der Smart-TVs vergleichen, werden Sie feststellen, dass Sie beim Fernseherkauf im Prinzip immer wieder auf fünf große Begriffe / Themen treffen: Bildschirmauflösung (Full-HD, UHD), HDR, Bildwiederholungsrate, LCD / OLED und natürlich Smart TV. Wir klären diese im Folgenden und geben Tipps, worauf Sie achten müssen.

Die traditionellen Kaufentscheidungsfragen nach der Helligkeit und dem Kontrastverhältnis nehmen wir heraus. Erstens stammen die Herstellerangaben meist aus der Marketingabteilung, haben mit der Realität wenig zu tun und sind mehr als Richtwerte zu sehen. Zweitens kommt es hier sehr oft auf die subjektive Wahrnehmung d. h. das Sehvermögen eines jeden Menschen an. Was dem einen zu hell und kontrastreich ist, erscheint dem anderen gerade recht oder zu dunkel und kontrastarm. Wer online einen smarten Fernseher kauft, sollte immer nach der Faustregel verfahren: Je höher die Werte für Helligkeit und Kontrastverhältnis sind, desto besser. Wir empfehlen aber immer, sich Fernseher live anzusehen und im Laden mit Helligkeit und Kontrast zu spielen. Nur so können Sie für sich die beste Kaufentscheidung treffen.

Bildschirmauflösung: 8K, 4K oder Full-HD?

Ab einer gewissen TV-Größe d. h. Bildschirmdiagonale macht die weitverbreitete Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) keinen Sinn mehr. Die Pixel sind dann zu groß, das Bild dadurch sehr grobkörnig, detailarm und unscharf. Dies ist einer der schwerwiegendsten Gründe, warum es kaum 55-Zoll-Fernseher mit Full-HD-Auflösung gibt. Lediglich im untersten Preissegment finden Sie noch solche Modelle. Die beiden weiteren wichtigen Gründe sind ganz einfach der technische Fortschritt und die günstige Preisentwicklung bei hochauflösenderen Displays.

Sogenannte 4K-Displays (UHD-, Ultra HD-, 4k2K-Display) bieten die doppelte Full-HD-Auflösung d. h. 4.096 × 2.160 Pixel oder 3.840 × 2.160 Pixel. Dadurch wirkt das TV-Bild trotz größerer Bilddiagonale (40 Zoll und größer) schärfer als bei Full-HD – selbst wenn Sie sehr nahe davor sitzen. Zudem kommen immer mehr Filme und Serien standardmäßig in einer 4K-Version auf den Markt. Selbst Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Video und sogar YouTube bieten nun 4K-Video-Streaming. Es lohnt sich darum, in einen smarten Fernseher mit dieser zukunftssicheren Technik zu investieren. 8K-Fernseher machen dagegen aktuell keinen Sinn. Sie sind noch viel zu teuer und es mangelt weltweit an 8K-Filmmaterial für den Heimbereich.

Was ist HDR und ist die Technik wichtig?

HDR (High dynamic range) steht für eine sehr hohe Farbdynamik und gibt es nur in Verbindung mit 8K- oder 4K-Displays oder. In der Praxis bedeutet HDR einen vielfach höheres Kontrastverhältnis durch tieferes Schwarz und deutlich mehr Helligkeit, was insgesamt zu einer größeren Detailtiefe und besseren Farbdarstellung führt. Der grundlegende HDR-Standard heißt HDR10 und wurde von der UHD Alliance definiert. Diesen Standard unterstützen die meisten TV-Hersteller. Dolby Vision ist dagegen eine anspruchsvollere Version von HDR. Ein Dolby Vision-TV musst deutlich strengere Kriterien für die Darstellung von HDR-Inhalten erfüllen, als ein smarter Fernseher mit HDR10.

Im Vergleich zum HDR-Bild sind die Farben im SDR-Bild deutlich blasser.

Im Vergleich zum HDR-Bild sind die Farben im SDR-Bild deutlich blasser. (Bildquelle: Technicolor)

Beim HDR-Format Dolby Vision können Bildingenieure für jede Szene die Kontrastwerte definieren. Gegenüber einem SDR-Bild holen sie dadurch noch mehr Bildqualität aus dem Content heraus.

Beim HDR-Format Dolby Vision können Bildingenieure für jede Szene die Kontrastwerte definieren. Gegenüber einem SDR-Bild holen sie dadurch noch mehr Bildqualität aus dem Content heraus. (Bildquelle: Dolby)

Wichtig: Von allein stellt ein HDR-fähiger TV einen Film nicht in HDR dar. Dafür müssen im Film die HDR-Informationen vorliegen sowie der Zuspieler (Streaming, BD-Player usw.), das HDMI-Kabel (ab HDMI 2.0a) und ggf. auch der AV-Receiver HDR unterstützen. Samsung hat sein eigenes Premium-HDR-Format: HDR10+. Momentan ist HDR10+ allerdings noch seltener als Dolby Vision. Das gilt sowohl für den Content als auch die Hardware. Darüber hinaus existieren die noch spezielleren HDR-Formate von Technicolor (Technicolor Advanced HDR) und IMAX (IMAX Enhanced). Ob sie jemals Bedeutung im Heimkinobereich erlangen darf stark angezweifelt werden. Sie sind jedoch in Kinos ein Garant für eine extrem hohe Darstellungsqualität. Unbestritten ist jedoch, dass HDR neben OLEDs eine der wichtigsten Techniken bei neuen Fernseher ist. Wer einmal einen Film in HDR gesehen hat, wird HDR nie mehr missen wollen.

Bildwiederholungsrate: Je höher, desto besser

Bewegungsunschärfe bei niedriger und hoher Bildwiederholungsrate

Im Standbild ist die Bewegungsunschärfe durch eine niedrige Bildwiederholungsrate deutlich sichtbar. (Bildquelle: Sony)

Die Bildwiederholungsrate, ausgedrückt in Hertz (Hz), beschreibt, wie oft ein Bild pro Sekunde auf dem Bildschirm aktualisiert wird. Die Standardaktualisierungsrate beträgt 60 mal pro Sekunde d. h. 60 Hz. In Szenen mit sich schnell bewegenden Objekten z. B. bei Fußballspielen oder im Rennsport kann eine Bildwiederholrate von nur 60 Hz (oder weniger) verschwommene Objekte oder nachziehende Schlieren bedeuten. Um dieser Bewegungsunschärfe entgegenzuwirken, verdoppelten viele TV-Hersteller die Bildwiederholungsrate auf 120 Hz bzw. vervierfachten sie sogar auf 240 Hz. Faustregel: Je höher die Bildwiederholungsrate, desto stabiler das Bild.

LED-LCD oder OLED: Welches Display ist das Beste?

LED-TV

LED-TV: Preiswert auch bei großen Bilddiagonalen. (Bildquelle: Hisense)

LED-LCDs verwenden anorganische Leuchtdioden (LEDs) als Lichtquelle um das davor liegende Panel mit den Farbzellen zu beleuchten. Waren die LEDs früher nur an den Gehäuserändern positioniert, sind sie heute bei höherwertigen LED-Fernsehern in Zonen auf der ganzen Display-Fläche (Full Array LED) angeordnet. Dadurch wird die Ausleuchtung gleichmäßiger und die Helligkeit bestimmter Bildschirmbereiche kann dynamisch geregelt (Active Dimming, Local Dimming) werden. Das erlaubt eine präziser ausgeleuchtet Fläche, kontrastreichere Darstellung und subjektiv bessere Farbwiedergabe.

Samsung QLED TV (Quantum Dot)

QLED-TV: Wesentlich brillantere Farben und Kontrastwerte als LED-TVs. (Bildquelle: Samsung)

Quantum Dot ist eine weitere LCD-Technik, die Sie fast nur in Fernsehern von Samsung, Hisense und TCL finden. Bei Quantum-Dot-LCDs (QLED) ist im Prinzip eine zusätzliche Schicht aus wenigen Atomen großen Nanokristallen unterschiedlicher Größe aufgebracht. Angestrahlt mit blauem Licht leuchten die Kristalle je nach Größe Rot oder Grün. Durch entsprechende Ansteuerung lassen sich alle anderen Farben erzeugen. Dadurch erreichen QLED-TVs zwar immer noch nicht die extremen Schwarzwerte von OLED-Displays, aber sie kommen ihnen schon sehr nahe und kosten dafür nur einen Bruchteil.

LG OLED-TV

OLED-TV: Aktuell beste Darstellungsqualität aber hochpreisig. (Bildquelle: LG)

OLED-TVs sind eigentlich der Typ von Fernseher, den man als Film- und Serienjunkie haben will. Statt einer Hintergrundbeleuchtung wie bei den LCD-Displays, verwenden OLED-Displays eine Schicht organischer LEDs (OLED). Vereinfacht ausgedrückt leuchtet jedes Pixel für sich, kann exakt angesteuert werden und beeinträchtigt somit nicht die umliegenden Pixel / Displaybereiche. So können tiefste Schwarzwerte, extrem Kontrastverhältnisse und die aktuell brillanteste Farbwiedergabe erzeugt werden. Aufgrund dieser extremen Farbdynamik macht HDR auf OLED-Displays erst so richtig Freude. Der Haken: Smarte Fernseher mit einem OLED-Display sind konstruktionsbedingt wenigstens doppelt so teuer wie vergleichbare Fernseher mit LED-Displays.

Was macht einen Fernseher zu einem Smart-TV?

Grundvoraussetzung für einen Smart-TV ist eine Netzwerkverbindung. WLAN ist dabei zwar sehr bequem, LAN jedoch nicht störanfällig und bietet den höheren Durchsatz. Gute Smart-TVs bieten beides und dazu noch Bluetooth. Durch die Vernetzung lässeh sich smarte Fernseher in die digitale Welt einbinden d. h. Sie können Content aus Ihrem Heimnetzwerk von einem Notebook, einer NAS und dem Handy auf ihn übertragen oder via Internet auf ihn streamen. In der Regel bieten smarte Fernseher auch einen Speicherkartenslot und / oder einen USB-Port um von einer Speicherkarte, USB-Stick oder USB-Festplatte Fotos und Videos direkt auf ihm abzuspielen.

Xiaomi Mi Smart TV

Smart-TVs bieten Schnittstellen zu vielen Diensten wie Netflix, YouTube, Spotify sowie Smart-Home-Geräten und mehr. (Bildquelle: Xiaomi)

Damit das alles sauber zusammenspielt, muss wie bei PCs, Notebooks, Tablets und Smartphones im Hintergrund ein Betriebssystem alles managen. Waren dies in den Anfängen der Smart-TVs noch recht einfache Betriebssysteme, sind sie heute äußerst komplex, wesentlich leistungsfähiger und durch Plugins / Apps erweiterbar. Sie stellen beispielsweise direkt die Verbindungen zu Facebook, YouTube, Mediatheken, Informations- und Streaming-Diensten her. Am bekanntesten dürfte hier Android-TV sein. Durch Android TV erhalten Sie gleichzeitig Zugriff auf viele weitere Google-Service und Google Home. Für Besitzer von Android-Smartphones, Android-Tablets, Nest und anderer Google-Hardware ist das enorm praktisch.

Darüber lassen sich sehr einfach Funktionen smarter Geräte aus dem Google-Home-Netzwerk wie z. B. Überwachungskameras ansteuern. Aber auch Amazon ist mit der Android-Variante Fire TV OS auf einigen smarten Fernsehern (Amazon Fire TV Edition) vertreten. Der Vorteil hier: Sie benötigen keinen Fire-TV-Stick oder ähnliches mehr, um auf das riesige Film- und Serienangebot von Amazon Prime Video plus weiterer Service zuzugreifen. Hinzu kommen weitere Betriebssysteme wie das WebOS, das bei smarten LG-TVs installiert ist. Alle diese Betriebssysteme bieten mal mehr, mal weniger Schnittstellen zu weiteren Diensten wie Hulu, HBO, Netflix, Zattoo, Spotify, Deezer und Pandora. Separate Client-Hardware, Dongle oder Set-Top-Boxen entfallen dadurch und die Bedienung wird wesentlich einfacher, da alles in einem Gerät integriert ist.

Alle Bestenlisten

Gefällt Ihnen der Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Bewertung.
[Durchschnittswertung: 5 (max. 5 Sterne) aus 1 Bewertungen]