Einleitung

Mit dem Smartes Heizkörper-Thermostat V3+ stellte tado° zur IFA 2018 die dritte Generation des intelligenten Heizkörperthermostats vor. Parallel zum neuen smarten Heizkörperthermostat veröffentlichte tado° die V3+ App. Sie sorgte allerdings für weit mehr Aufsehen und Verwirrung, als die Heizungs-Hardware, für die sie tado° entwickelt hatte.

Da im sehr warmen Herbst der Test eines Heizkörperthermostates keinen Sinn macht, mussten wir damit bis zum Winter warten. In den vergangenen Wintermonaten konnten wir dann sowohl das tado° Smartes Heizkörper-Thermostat V3+ als auch die neue V3+ App testen und mit den früheren Modellen vergleichen. Aus diesem Grund, und weil tado° doch noch einiges an der App nach dem IFA-Launch geändert hat, sind wir etwas später mit unserem Test dran, als andere Magazine. Doch dafür sind unsere Infos jetzt aktueller und verlässlicher.

Günstigeres tado° Smartes Heizkörper-Thermostat Starter Kit V3+

Das tado° Smartes Heizkörper-Thermostat Starter Kit V3+ ist deutlich günstiger als die vorigen Starter Kits (200 Euro). Das tado° Smartes Heizkörper-Thermostat Starter Kit V3+ bieten Shops bereits ab rund 110 Euro an. Wer noch keinen Amazon Echo Dot (3. Gen) hat, kann zusätzlich sparen indem er sich eines der Bundles aus tado° Smartes Heizkörper-Thermostat Starter Kit V3+ und Echo Dot (3. Gen) für rund 160 Euro kauft. Jedes zusätzliche Smartes Heizkörper-Thermostat V3+ kostet rund 70 Euro. Smart-Home-Händler wie tink.de bieten aber meist günstige Sets an, mit denen Sie sich bei einem 3er oder 4er Pack tado° Heizkörperthermostate einige Euros sparen.

Hinweis: Da sich das Installieren und Einrichten des tado° Smartes Heizkörper-Thermostat V3+ gegenüber seinen Vorgängern nicht verändert hat, sparen wir Ihnen diesen Part und verweisen auf den ausführlichen Test des tado° Smartes Heizkörper-Thermostat V1.

Gefällt Ihnen der Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Bewertung.
[Durchschnittswertung: 4.6 (max. 5 Sterne) aus 36 Bewertungen]

Einen Kommentar schreiben