Auch am Samstag hält die IFA 2017 wieder allerhand Neuigkeiten für ihre Besucher bereit. Unser Team ist nach wie vor in Berlin und hält Sie selbstverständlich auch am Wochenende über Twitter und Facebook auf dem Laufenden. Noch mehr Infos finden Sie in unserer ausführlichen Vorberichterstattung.

IFA 2017: Die Highlights am Mittwoch

IFA 2017: Die Highlights am Donnerstag

IFA 2017: Die Highlights am Freitag

IFA 2017: Panasonic SC-GA10 – Lautsprecher mit Google Assistant

IFA 2017 - Beim Panasonic SC-GA10 ist der Google Assistant mit an Bord.

Beim Panasonic SC-GA10 ist der Google Assistant mit an Bord. (Bildquelle: Panasonic)

Anlässlich der IFA hat Panasonic mit dem SC-GA10 einen neuen HiFi-Lautsprecher mit integriertem Google Assistant vorgestellt. An Bord sind zwei 20-Millimeter-Hochtöner mit Schall-Diffusor und ein 8-Zentimeter-Tieftöner mit Doppelschwingspule. Ein langes Bassreflexrohr ist ebenfalls vorhanden. Der sprachgesteuerte Panasonic SC-GA10 unterstützt die Musik-Streaming-Apps der gängigen Anbieter, inklusive Spotify, Google Play Music und Deezer. Zudem lassen sich über den Lautsprecher auch kompatible Smart-Home-Systeme bequem per Sprachbefehl steuern. Multiroom-Audio ist über Chromecast möglich. Anschluss findet der Panasonic SC-GA10 per WLAN, Bluetooth oder über die integrierte AUX-Schnittstelle. Das Gehäuse besteht aus Aluminium und einer Textilbespannung. Panasonic wird den Lautsprecher hierzulande im Januar 2018 in den Farben schwarz und weiß auf den Markt bringen. Einen Preis nannte der Hersteller aber noch nicht. Panasonic ist auf der IFA 2017 in Halle 5.2 am Stand 101 zu finden.

IFA 2017: Zahlreiche Neuheiten rund um Philips Hue

IFA 2017 - Philips Hue feiert 5-jähriges Jubiläum.

Das smarte LED-Lampensystem Philips Hue feiert 5-jähriges Jubiläum. (Bildquelle: Philips)

Philips feiert auf der IFA nicht nur den fünften Geburtstag seines Hue-Systems, sondern hat auch eine ganze Reihe an Neuheiten rund um die smarte Beleuchtung im Gepäck. Dazu zählt auch die kommende Kompatibilität der Hue-Schalter und –Sensoren mit Apple HomeKit. Noch im September soll ein entsprechendes Update für die Hue-Bridge erscheinen. Zudem kündigt Philips mit Hue Entertainment eine neue App-Funktion an, die farbige Hue-Lampen mit Filmen, Videospielen und Musik synchronisiert. Damit soll das Geschehen von Bildschirmen und Lautsprechern auf den ganzen Raum erweitert werden. Neue Produkte sind ebenfalls angekündigt: Darunter zum Beispiel die Aufputzstrahler Hue White Ambiance Buratto und Buckram mit jeweils vier einzeln ausrichtbaren Spots sowie die Tischleuchte Hue Felicity, die dynamische Sonnenauf- und –untergänge simulieren kann. Mit der Hue White Ambiance Struana bringt Philips erstmals eine Leuchte auf den Markt, die für den Einsatz im Badezimmer geeignet ist. Verschiedene neue Sets und Doppelpacks runden das Aufgebot an Neuheiten ab. Alle vorgestellten Produkte sollen noch im Herbst in den Handel kommen. Wer sich schon vorab die Hue-Produkte ansehen will, kann dies auf der IFA 2017 in Halle 22 am Stand 101 tun.

IFA 2017: Hisense stellt intelligente Waschmaschinen vor

IFA 2017 - Bei den neuen Hisense-Waschmaschinen ist die Steuerung per App möglich.

Bei den neuen Hisense-Waschmaschinen ist die Steuerung per App möglich. (Bildquelle: Hisense)

Im Rahmen der Messe präsentiert Hisense sein neues Waschmaschinen-Sortiment. Dazu zählt neben Triple-Washer-Modellen, die dank dreifacher Trommel bis zu drei Waschgänge gleichzeitig erledigen, auch die intelligente Smart Washer WFET2014VAW. Alle vorgestellten Waschmaschinen verfügen über das digitale Kontrollzentrum HiSmart. Die Geräte lassen sich dadurch bequem über eine App auf dem Smartphone ortsunabhängig steuern. Waschladungen lassen sich planen und von unterwegs aus starten. Ein großes Farb-Touchdisplay auf den Maschinen selbst ermöglicht auch vor Ort eine komfortable Bedienung. Neben den smarten Funktionen bieten die Waschmaschinen auch zusätzliche Kniffe: So schont die „Schneeflocken“-Oberflächenstruktur der Schontrommel die Wäsche, das Power Jet Wash System sorgt gleichzeitig mit speziell ausgerichteten Wasserstrahlen für gründliche Reinigung. Der verbaute Inverter-Kompressor arbeitet besonders leise und stromsparend, was sich in der Energieeffizienzklasse A+++ zeigt. Zudem sind die Bauteile besonders zuverlässig – Hisense gewährt auf den Kompressor zehn Jahre Garantie. Ein intelligenter Dosiermechanismus sorgt immer für die optimale Menge an Waschmittel. Dank des eingebauten Speichers lässt sich genug Waschmittel für bis zu 20 Ladungen direkt in der Waschmaschine aufbewahren. Hisense zeigt die intelligenten Waschmaschinen und weitere Produkte aus den Bereichen TVs, Smartphones und Kühl-Gefrierkombinationen in Halle 6.2 am Stand 202.

IFA 2017: D-Link präsentiert neue Smart-Home-Kameras

IFA 2017 - Mit der D-Link DCS-8100LH hat man das Smart Home immer im Blick.

Mit der D-Link DCS-8100LH hat man das Smart Home immer im Blick. (Bildquelle: D-Link)

Ein smartes Zuhause will gut gesichert sein. Die passenden Indoor-Kameras zeigt D-Link auf der IFA: Mit der D-Link DCS-8000LH und der DCS-8100LH richtet sich der Hersteller an Kunden im Privatsegment oder in kleinen Geschäften. Beide Modelle zeichnen in 720p-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde auf und sind Nachtsicht-fähig. Die D-Link DCS-8000LH ist besonders klein und dezent. Sie deckt einen Blickwinkel von 120 Grad ab und lässt sich ohne feste Stromversorgung an einer Powerbank betreiben. Anschluss findet die Kamera per Bluetooth, die Steuerung erfolgt über die Mydlink-Lite-App. Das Schwestermodell D-Link DCS-8100LH bietet mit 180 Grad einen größeren Blickwinkel und verfügt über einen dreh- und schwenkbaren Kamerafuß für Stand-, Decken- oder Wandmontage. 2-Wege-Kommunikation ist dank eingebautem Mikrofon und Lautsprecher möglich. Zudem lassen sich Aufzeichnungen direkt auf microSD-Karten in der Kamera speichern. D-Link bringt die DCS-8000LH noch im September für rund 70 Euro auf den Markt. Die DCS-8100LH folgt im November für rund 145 Euro. Auf der IFA 2017 ist D-Link in Halle 25 am Stand 132 vor Ort.

IFA 2017: LG Signature W7 – ultradünne OLED-TVs

IFA 2017 - Wirkt fast wie ein schwebendes Bild: Die Wallpaper-OLED-TVs LG Signature W7.

Extrem dünn und wirkt fast wie ein schwebendes Bild: Die Wallpaper-OLED-TVs LG Signature W7. (Bildquelle: LG)

Schon vor der Messe in Berlin hat LG die Verfügbarkeit seines neuen OLED-TV-Flaggschiffs bekannt gegeben. Der LG Signature OLED TV W7 ist in Varianten von 55 Zoll bis 77 Zoll Bildschirmdiagonale erhältlich. Das Besondere: Das verbaute OLED-Panel der Wallpaper-Geräte ist nur 2,57 Millimeter dünn, das Profil des Fernsehers ist entsprechend schmal. Die Wandmontage erfolgt mit Hilfe magnetischer Klammern. Dabei entsteht keine Lücke zwischen Display und Wand. Auch technisch geben sich die 4K-fähigen TVs keine Blöße: LG setzt auf eine verbesserte Version seiner Pixel-Dimming-Technik, die für besonders perfektes Schwarz ohne Lichtleckagen sorgen soll. Davon profitieren auch Kontrast und Farbwiedergabe. Zudem kommt die Ultra-Luminence-Technologie zum Einsatz, um die Helligkeit zu optimieren. Alle aktuellen HDR-Standards (Dolby Vision, HDR10, HLG) werden unterstützt. Die LG-OLED-TVs sind ab sofort verfügbar. Sie kosten knapp 8.000 Euro (OLED65W7, 65 Zoll) und 20.000 Euro (OLED77W7, 77 Zoll). Auf der IFA 2017 ist die W7-Serie in Halle 18 am Stand 101 zu sehen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Gefällt Ihnen der Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Bewertung.
[Durchschnittswertung: 0 (max. 5 Sterne) aus 0 Bewertungen]

Kommentare sind gesperrt.