Mit ReSound Linx 3D kommt ein Gerät auf den Markt, dass viele nicht im Smart-Home-Bereich verorten würden: ein Hörgerät. Was auf den ersten Blick etwas abwegig klingt, ist es auf den zweiten gar nicht. Denn das sehr kleine, smarte Hörgerät lässt sich per Bluetooth 4.0 direkt mit einem iPhone oder per Adapter mit einem Android- und Window-10-Mobile-Smartphone verbinden. Eine Linx-3D-Version für die beiden letztgenannten Smartphone-Typen ohne Adapter ist bereits in Arbeit. Neben dem, dass der Träger durch ReSound Linx 3D seine Hörfähigkeit verbessert, ergeben sich viele neu Vorteile.

ReSound Linx 3D: Statusinformationen direkt ins Ohr

Im Verhältnis zum iPhone und der iWatch ist das ReSound Linx 3D ziemlich klein.

Im Verhältnis zum iPhone und der iWatch ist das ReSound Linx 3D ziemlich klein. (Bildquelle: ReSound)

Bisher gibt es zwei Möglichkeiten sich über den Status eines smarten Gerätes zu informieren. Entweder Sie warten auf ein lautes akustisches Signal, laufen zum Gerät und lesen die Information auf dem Statusdisplay ab oder Sie zücken Ihr Smartphone bzw. Tablet, starten die App und sehen dort nach. Alle Varianten sind mit einem Aufwand oder mehreren Handgriffen verbunden. Das Linx 3D könnte die weitaus clevere Alternative sein, wie ReSound auf der IFA 2017 zeigte.

Zusammen mit Miele entwickelte ReSound eine Projektstudie, die Textnachrichten von Waschmaschinen, Trocknern oder Backöfen in Sprache umwandelt und auf das Hörgerät Linx 3D. Somit bekommen Sie direkt ins Ohr gesagt, dass die Wäsche fertig ist, der Kühlschrank noch offen steht oder Sie jetzt das Fleisch in den smarten Ofen schieben sollen.

Den Adapter für das ReSound Linx 3D benötigen Sie für Android- und Windows-10-Phone-Smartphones.

Den Adapter für das ReSound Linx 3D benötigen Sie für Android- und Windows-10-Phone-Smartphones. (Bildquelle: ReSound)

Damit sind aber die Möglichkeiten von ReSound Linx 3D noch lange nicht erschöpft. In einer Kooperation mit der Deutschen Bahn, will das Unternehmen das smarte Hörgerät auch für den öffentlichen Raum nutzbar machen. Denn was für normalhörende Menschen selbstverständlich ist, stellt Hörgeschädigte oft vor ein Problem: Informationsdurchsagen. Am Bahnhof Berlin Südkreuz ist dies dagegen kein Problem mehr. In einem Testbetrieb bekommen Träger des Linx 3D die Ansagen am Bahnsteig oder im Zug direkt ins Ohr gestreamt und verpassen so keine Statusinformation wie zum Beispiel einen Bahnsteig- oder Zugwechsel.

Darüber hinaus sollen Sie dank ReSound Smart 3D App mit dem Linx 3D in lautem Umfeld telefonieren, beim Spaziergang durch eine fremde Stadt sich Navigationsansagen in die Ohren streamen lassen oder sogar per Translator-App die übersetzten Worte eines fremdsprachigen Gesprächspartners empfangen.

ReSound Linx 3D: Fernwartung, Soundprofile und 3D-Sound

Den lästigen Gang zum Hörgeräteakustiker können Sie sich beim ReSound Linx 3D sparen, denn der Kundenservice läuft über die Cloud ab. Bei Problemen hilft Ihnen der Hörakustiker online und dabei spielt es keine Rolle wo auf der Welt Sie sich gerade befinden. Er kann ein bestimmtes Geräuschprofil analysieren, neu einstellen und dann wieder in die Cloud hochladen wovon Sie es wiederum auf das Linx 3D kopieren.

In der ReSound Smart 3D App definieren Sie für das ReSound Linx 3D mehrer Soundprofile, damit Sie in jeder Umgebung optimal hören.

In der ReSound Smart 3D App definieren Sie mehrer Soundprofile, damit Sie in jeder Umgebung optimal hören. (Bildquelle: ReSound)

A pro pos Soundprofile. Das ReSound Linx 3D speichert gleich mehrere Soundprofile, damit Sie in jeder Umgebung optimal hören. Dabei kommen diverse Filter zum Einsatz, die bestimmte Frequenzen verstärken oder abschwächen und Umgebungsgeräusche herausfiltern. Umgebungsprofile lassen sich sogar mit bestimmten GPS-Koordinaten kombinieren und automatisch umschalten, sodaß Sie zum Beispiel auf der Straße oder im Büro immer ein anderes Soundprofil haben, als im ruhigen Zuhause.

Den Zusatz „3D“ trägt das Linx 3D nicht umsonst. Eine Software errechnet aus den abgehörten Audiosignalen einen 3D-Sound, wodurch Sie Geräuschquelle im Raum besser orten. Außerdem kann das Hörgerät durch die vorgenannten Filter beispielsweise alle Geräusche um den Träger herum oder für ein vertrauliches Vieraugengespräch nur in einem sehr kleinen Bereich abhören und optimal aufbereitet in Ihren Gehörgang wiedergeben.

ReSound Linx 3D: Kostenlos testen

In der Forsa-Studio dürfen Sie das ReSound Linx 3D zwei Wochen testen.

In der Forsa-Studio dürfen Sie das ReSound Linx 3D zwei Wochen testen. (Bildquelle: ReSound)

Wer sich nicht ganz sicher ist, erhält das ReSound Linx 3D bei vielen Hörakustikfachgeschäften in ganz Deutschland einige Tage für einen unverbindlichen Test. Das Probetragen- und hören können Sie im Rahmen der forsa-Studie „Smartes Hören“ sogar auf zwei Wochen ausdehnen. Die auf Initiative von ReSound durchgeführte Studie macht das forsa-Institut noch bis Ende November durch. Rund 650 Hörakustik-Fachgeschäften im gesamten Bundesgebiet unterstützten das Institut dabei. Die Preise für die ReSound Linx 3D beginnen bei rund 1.600 Euro.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

ReSound Linx 3D: Die Sprachassistenz im Ohr
5 (100%) 9 votes

Einen Kommentar schreiben