Auch am Tag vor der Eröffnung der IFA 2016 haben die Aussteller eine ganze Reihe an Neuheiten angekündigt. Wir halten Sie selbstverständlich weiterhin auf dem Laufenden. Brandaktuelle Informationen finden Sie außerdem auf unseren Twitter– und Facebook-Accounts.

IFA 2016: Samsung zeigt mit Gear S3 elegante Smartwatches

Die Samsung Gear S3 Frontier ist IP68-zertifizert und damit wasserdicht.

Die Samsung Gear S3 frontier ist IP68-zertifizert und damit wasserdicht. (Bildquelle: Samsung)

Pünktlich zur IFA 2016 erweitert Samsung sein Angebot an Smartwatches. Die Gear S3 wird in den Varianten „frontier“ im Outdoor-Look und „classic“ im klassisch-schlichten Design auf den Markt kommen. Beide Uhren sind mit einem 1,3-Zoll-Circular-Super-AMOLED-Display ausgestattet, das eine Auflösung von 360 x 360 Pixeln bietet und aus Corning Gorilla Glass SR+ besteht. Die Smartwatches verfügen zudem über einen Dual-Core-Prozessor mit 1,0 GHz Taktfrequenz, 4 Gigabyte internen Speicher sowie diverse Sensoren. Als Betriebssystem kommt die Tizen-basierte Wearable-Plattform 2.3.2 zum Einsatz. An Schnittstellen sind unter anderem Bluetooth 4.2, WLAN nach 802.11b/g/n, NFC sowie GPS und Glonass an Bord. Die Samsung-Smartwatches sind staub- und wasserdicht nach IP68. Der integrierte 380-mAh-Akku wird kabellos aufgeladen. Beide Modelle der Gear S3 sollen noch im Jahresverlauf erhältlich sein. Preise nannte der Hersteller aber noch nicht.

IFA 2016: Schnelle kabellose Netzwerke mit NETGEAR Orbi

Sieht modern aus und soll besonders schnelle Netzwerke ermöglichen: Das WLAN-System Orbi von NETGEAR.

Sieht modern aus und soll besonders schnelle Netzwerke ermöglichen: Das WLAN-System Orbi von NETGEAR. (Bildquelle: NETGEAR)

Das WLAN-System Orbi von NETGEAR besteht aus einem Router und einem Satelliten. Letzter ist über einen dedizierten 5-GHz-Kanal direkt mit dem Router verbunden und ermöglicht damit weitreichende WLAN-Abdeckung bei gleichzeitig hohen Übertragungsgeschwindigkeiten. Laut NETGEAR lassen sich mit dem Orbi WLAN-System bis zu 350 Quadratmeter mit kabellosem Netzwerk versorgen. Die Datenübertragung erfolgt dabei über den 802.11ac-Standard, der theoretisch bis zu 3 Gbps ermöglicht. Zusätzlich verfügen Router und Satellit über je vier Gigabit-Ethernet-Ports sowie einen USB-2.0-Anschluss. Das Paket aus Orbi-Router und einem Satellit ist ab sofort für 429 Euro im Handel erhältlich.

IFA 2016: tado° unterstützt jetzt Apple HomeKit, Amazon Echo und IFTTT

tado° bringt die dritte Generation seiner Thermostate in den Handel und unterstützt weitere Plattformen.

tado° bringt die dritte Generation seiner Thermostate in den Handel und unterstützt weitere Plattformen. (Bildquelle: tado°)

In Kürze beginnt die neue Heizsaison – Grund genug für tado°, sein smartes Thermostat in der dritten Generation vorzustellen. Es soll mit verbesserten Algorithmen für mehr Energieeffizienz und einem optimierten User-Interface bei den Anwendern punkten. Zudem lassen sich Heizungen mit tado°-Ausstattung ab sofort über Siri oder Alexa (Amazon Echo) per Sprachsteuerung bedienen. Individuelle Smart-Home-Szenarien sind nun auch über Apple HomeKit und IFTTT realisierbar. So wird zum Bespiel auf Knopfdruck sichergestellt, dass neben der Heizung auch das Licht ausgeschaltet und die Alarmanlage scharfgestellt ist. Die Produkte der dritten Generation sind ab sofort erhältlich.

IFA 2016: WLAN-Bridge GigaGate von devolo feiert Messepremiere

devolos auf der IFA 2016 gezeigtes GigaGate erleichtert die schnelle WLAN-Anbindung von Home-Entertainment-Geräten.

devolos GigaGate erleichtert die schnelle WLAN-Anbindung von Home-Entertainment-Geräten. (Bildquelle: devolo)

devolos GigaGate soll dafür sorgen, dass bandbreitenhungrigen Home-Entertainment-Anwendungen auch die nötige drahtlose Übertragungsgeschwindigkeit zur Verfügung steht. Da Fernseher, Receiver, Spielekonsole und Co. nicht immer in optimaler Reichweite zum Router stehen, soll die neue WLAN-Bridge aushelfen. Die Basis wird dabei per Ethernet mit dem vorhandenen Router verbunden und der Satellit in der Nähe der Multimedia-Geräte platziert. Zwischen den GigaGate-Komponenten besteht dann ein 5-GHz-WLAN, das bis zu 2 Gbit/s schnell arbeitet. Neben WLAN stellt der Satellit auch Gigabit-Ethernet und Multimedia-Ports bereit. Die devolo GigaGate soll Anfang 2017 für rund 230 Euro in den Handel kommen. Auf der IFA ist der Hersteller in Halle 6.2 am Stand 128 zu finden.

IFA 2016: Samsung Family Hub RB7500 – der Kühlschrank als Familienmanager

Samsungs Family Hub RB7500 beherrscht auch Musik-, Video- und TV-Wiedergabe.

Samsungs Family Hub RB7500 beherrscht auch Musik-, Video- und TV-Wiedergabe. (Bildquelle: Samsung)

Samsung nutzt beim Family Hub RB7500 den oft schmucklosen Platz auf einer Kühlschranktür für moderne Technik: Herzstück des WiFi-fähigen Geräts ist ein integriertes 21,5-Zoll-FullHD-Touchdisplay, das sich als digitales Whiteboard für das Familienmanagement nutzen lässt. Es ermöglicht zum Beispiel die Darstellung von Nachrichten und Fotos oder die Wiedergabe von Voice Messages. Synchronisierbare Terminkalender sorgen für Überblick. Zudem kann der RB7500 auch Musik und Videos abspielen oder per TV-Mirroring eine Kochshow in die Küche übertragen. Per Smart-Home-App ist auch aus der Ferne ein Blick in den Kühlschrank möglich – dazu sind drei hochauflösende Kameras in der Tür eingebaut. Weitere Funktionen umfassen unter anderem eine abgleichbare Einkaufsliste und eine Möglichkeit zur Überwachung der Haltbarkeitsdaten der gelagerten Lebensmittel. Der Samsung Family Hub RB7500 kommt im Oktober für knapp 4.400 Euro in den Handel.

Merken

Merken

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Einen Kommentar schreiben