Sonos wird Ende Juli die Preise für seine Wireless-HiFi-Lautsprecher und Zubehör deutlich erhöhen. Bis zu 25 Prozent mehr werden die Geräte kosten. Diese Information ist aus Vertriebskreisen durchgesickert. Der Grund für den plötzlichen Preisanstieg soll der ungünstige Wechselkurs vom Euro zum US-Dollar sein, der auf die Gewinnmarge drückt.

So viel werden die sehr hochwertigen Sonos-Lautsprecher und das entsprechende Zubehör ab 31.07. kosten (alles UVP).

ProduktAktueller PreisNeuer Preis
Playbar Wall Mount Kit39 €
49 €
Boost99 €
119 €
Play 1199 €229 €
Play 3299 €
349 €
Play 5399 €459 €
Connect349 €399 €
Connect AMP499 €579 €
Sub699 €799 €
Playbar699 €799 €

 

Alle Sonos-Lautsprecher in der Übersicht

Wer jetzt nicht gleich weiß, was sich hinter den Produktennamen verbirgt, dem erklären wir die einzelnen Lautsprecher in Kurzform.

Sonos Play 1

Der Play 1 ist der günstigste und kleinste WLAN-Lautsprecher von Sonos.

Der Play 1 ist der günstigste und kleinste WLAN-Lautsprecher von Sonos. (Bildquelle: Sonos)

Der Play 1 ist der kleinste WLAN-Lautsprecher (162 X 120 x 120 mm). Er ist mit einem zwei Verstärkern sowie Hoch- und Mitteltöner ausgestattet und empfängt die gestreamte Musik via WLAN-b/g (2,4 GHz) oder 100-MBit-LAN. Für Stereo-Sound fügen Sie einfach einen weiteren hinzu und für Surround-Sound benötigen Sie zusätzlich die Sonos Playbar und den Sonos Sub.

Sonos Play 3

Das 3-Wege-System des Sonos Play 3 setzt sich aus zwei Mittel- und einem Hochtöner zusammen.

Das 3-Wege-System des Sonos Play 3 setzt sich aus zwei Mittel- und einem Hochtöner zusammen. (Bildquelle: Sonos)

Den etwas breiteren Play 3 (132 x 268 x 160 mm) stattet Sonos sogar mit drei Verstärkern aus. Das 3-Wege-System setzt sich aus zwei Mittel- und einem Hochtöner zusammen. Per WLAN-b/g (2,4 GHz) oder 100-MBit-LAN gelangen die Musiksignale zum Play 3.

Sonos Play 5

In Sonos Play 5 stecken neben fünf Verstärkern, zwei Hochtöner, zwei 3-Zoll-Mitteltöner und ein 3,5-Zoll-Subwoofer.

In Sonos Play 5 stecken neben fünf Verstärkern, zwei Hochtöner, zwei 3-Zoll-Mitteltöner und ein 3,5-Zoll-Subwoofer. (Bildquelle: Sonos)

Der Play 5 ist nicht ohne Grund der größte WLAN-Lautsprecher der Play-Serie: 217 x 365 x 123 mm bei 4,15 Kilogramm. In ihm stecken neben fünf Verstärkern, zwei Hochtöner, zwei 3-Zoll-Mitteltöner und ein 3,5-Zoll-Subwoofer. Der Play 5 kann im Prinzip als einzelner Lautsprecher oder zusammen mit einem zweiten Play 5 als Paar den Raum bespielen. Wie seine kleineren Brüder empfängt er Musik per WLAN-b/g (2,4 GHz) und 100-MBit-LAN. Von Letzterem hat er allerdings zwei, wodurch er als Bridge fungieren kann.

Sonos Sub

Der Sonos Sub erzeugt Bässe mit zwei Verstärker und zwei gegenüberliegende Force-Cancelling-Lautsprechen.

Der Sonos Sub erzeugt Bässe mit zwei Verstärker und zwei gegenüberliegende Force-Cancelling-Lautsprechen. (Bildquelle: Sonos)

Der auffällig designte Subwoofer Sonos unterstützt die Play-Lautsprecher mit seinen Bässen. Damit dies auch ordentlich klappt setzt Sonos zwei Verstärker und zwei gegenüberliegende Force-Cancelling-Lautsprecher ins hochglänzende, schwarze Gehäuse ein. Er wiegt stolze 16 Kilogramm und ist mit 389 x 402 x 158 mm eine stattliche Erscheinung. Er funktioniert mit allen Sonos-Komponenten, die einen eigenen Verstärker besitzen und wird per WLAN-b/g oder 100-MBit-LAN angesprochen.

Sonos Playbar

Für Heimino-Fans hat Sonos die sehr breite Playbar entwickelt.

Für Heimino-Fans hat Sonos die sehr breite Playbar entwickelt. (Bildquelle: Sonos)

Für Heimino-Fans hat Sonos die sehr breite (85 x 900 x 140 mm), drahtlose (WLAN-b/g) Playbar entwickelt. Sie positionieren sie über oder unter dem TV. Zusammen mit den ebenfalls funkgesteuerte Play 1 oder Play 3 und dem Sub ersetzt sie eine herkömmliche verkabelte 5.1-Surround-Anlage. Die Playbar enthält neun Verstärker, ebenso viele Lautsprecher, enthält zusätzlich einen LAN-Port und versteht neben Dolby Digital natürlich auch Stereo.

Rücknahmegarantie: Falls Ihnen ein Sonos-Produkt nicht gefällt, holt es Sonos innerhalb von 100 Tagen kostenlos bei Ihnen ab.

Sonos bietet fast alle Geräte in Weiß und Schwarz an. Sie regeln sie bequem am Smartphone und Tablet per App (Android, iOS, Windows Phone) oder am Windows-PC und Mac über die Sonos-Desktop-Controller-Software.

Alle Sonos-Lautsprecher in der Übersicht

Einschätzung

Wer beim Musikhören viel Wert auf Klangqualität legt, aber nicht in jedem Raum eine große HiFi-Anlage aufstellen will oder kann, für den sind die Sonos-Gerät ideal. Dabei ist das noch nicht einmal die herausragende Besonderheit. Richtig genial sind bei Sonos die freie Kombinierbarkeit der einzelnen Lautsprecher und die Steuerung über die sehr gelungene App. Wie immer hat soviel Qualität, Komfort und schönes Design seinen Preis. Allerdings, wer einmal eine solche Multiroom-Anlage hatte, wird sich fragen, wie er jemals ohne sie auskommen konnte.

Gefällt Ihnen der Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Bewertung.
[Durchschnittswertung: 5 (max. 5 Sterne) aus 7 Bewertungen]

Kommentare sind gesperrt.