Nuki Smart Lock: Skill für Amazon Alexa

Wer ein Amazon Echo oder Echo Dot besitzt, kann das Nuki Smart Lock auch per Sprachsteuerung kontrollieren. Der dafür nötige Amazon Alexa Skill ist seit April 2017 verfügbar. Zudem benötigen Sie die Nuki Bridge und einen Nuki-Web-Account. Wohl eine der witzigsten Kommandos ist „Sesam, öffne dich!“, worauf Nuki die Tür öffnet.

Zum Testzeitpunkt standen folgende Funktionen und Alexa-Sprachkommandos zur Verfügung:

Mit einem "Sesam, öffne dich!" öffnet Nuki Smart Lock die Tür.

Mit einem „Sesam, öffne dich!“ öffnet Nuki Smart Lock die Tür. (Bildquelle: Nuki)

– Aufsperren (PIN erforderlich)

– Zusperren

– Tür öffnen (PIN erforderlich)

– Lock ‘n‘ Go (PIN erforderlich)

– Statusabfrage

– Sperrprotokoll (sagt die letzten 5 Protokolleinträge in Nuki Web)

Bei der Sprachinteraktion mit Alexa, müssen Sie darauf achten, wie bzw. in welcher Reihenfolge Sie die Befehle sprechen. Alexa lässt zum Beispiel zu, dass Sie den Skill-Namen “Nuki” am Anfang oder am Ende deines Befehls nennen. Das ist bei sprachgesteuerten Geräten nicht selbstverständlich.

  • “Alexa, öffne Nuki.”
  • “Alexa, sage Nuki es soll die Tür zusperren.”
  • “Alexa, öffne die Tür mit Nuki.” (PIN erforderlich)
  • “Alexa, sage Nuki soll die Tür aufsperren.” (PIN erforderlich)
  • “Alexa, entsperre die Tür mit Nuki.” (PIN erforderlich)
  • “Alexa, sage Nuki es soll Lock ‘n’ Go ausführen.” (PIN erforderlich)
  • “Alexa, frage Nuki nach dem Status.”
  • “Alexa, frage Nuki wer die Tür gesperrt hat.”
  • “Alexa, frage Nuki nach dem Sperrprotokoll.”

Benötigen Sie einen Hinweis zum Umgang mit Nuki Smart Lock und Alexa, öffnen Sie einfach den Nuki-Skill und sagen “Hilfe”.

Die Liste an Alexa-Befehlen für das Nuki Smart Lock wird ständig aktualisiert. Es lohnt sich also immer wieder einen Blick auf die Alexa-Skill-Unterseite auf der Nuki-Website zu werfen.

Gefällt Ihnen der Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Bewertung.
[Durchschnittswertung: 5 (max. 5 Sterne) aus 10 Bewertungen]

Kommentarfunktion ist deaktiviert