Fans von smarten Türklingeln und Überwachungskameras sollten auf der IFA 2017 Ring (Stand 6.2 / 123) einen Besuch abstatten, denn der Hersteller zeigt auf seinem Stand die Nachfolgerin der Ring Video Doorbell. Die Ring Video Doorbell 2 schickt bei Bewegungen vor der Haustür Push-Nachrichten auf Ihr Smartphone, Tablet oder den PC. Bewegungen erkennt die smarte

Ring Video Doorbell 2: verbesserte Nachtsicht und jetzt mit 1.080p-Auflösung.

Ring Video Doorbell 2: verbesserte Nachtsicht und jetzt mit 1.080p-Auflösung. (Bildquelle: Ring)

Türklingel in einem horizontalen Winkel von 180 Grad. Dank Live-Bildübertragung (1080p, 160 Grad Sichtfeld) des Eingangsbereichs und Zwei-Wege-Audio (Gegensprechfunktion) sehen und kommunzieren Sie mit Ihrem Besucher.

Zur Bildübertragung nutzt die Ring Video Doorbell 2 2,4-GHz-WLAN (802.11 b/g/n). Gegenüber der ersten Version hat Ring die Nachtsichtfunktion bei der Ring Video Doorbell 2 verbessert sowie einen auswechselbaren und separat aufladbaren Akku eingebaut. Diesen können Sie an jedem PC, Notebook, externen Akku oder Netzteil mit Micro-USB-Port aufladen. Wem die silberne Frontplatte der smarten Türklingel nicht gefällt, kann sie gegen die mitgelieferte schwarze Version austauschen.

Die Ring Video Doorbell 2 ist ab sofort für rund 200 Euro in Deutschland erhältlich.

Outdoor-Kameras: Ring Floodlight Cam und Ring Spotlight Cam

Die auch bei Dunkelheit arbeitende Ring Floodlight Cam ist mit zwei pulsierenden Strahlern (3.000 Kelvin), einer 110-Dezibe-Sirene und einem Lautsprecher ausgestattet, um ungebetene Gäste effektiver zu vertreiben. Die Full-HD-Kamera erkennt Bewegungen, Objekte und Gesichter in einem 270-Grad-Blickfeld und zeichnet die Videos natürlich auch auf. Sie ersetzt vorhandene verdrahtete Flutlichtstrahler und Sie können sie mit Standardanschlussdosen verbinden. Die Ring Floodlight Cam verwendet zur Datenübertragung allerdings kein Kabel, sondern 2,4-GHz-WLAN (802.11b/g/n) und ist mit anderen Ring-Produkten kombinierbar.

Die Strahler der Ring Floodlight Cam (links) strahlen mit 3.000 Kelvin, die der Ring Spotlight Cam ebenfalls.

Die Strahler der Ring Floodlight Cam (links) strahlen mit 3.000 Kelvin, die der Ring Spotlight Cam ebenfalls. (Bildquelle: Ring)

Im Gegensatz zu ihren beiden Schwestern, stehen der Ring Spotlight Cam gleich drei Stromquellen zur Auswahl: herkömmlicher Stromanschluss, 6.000-mAh-Akku und Solarpanel. Alle WLAN-Kameras (2,4 GHz, 802.11b/g/n) haben ein 140-Grad-Blickfeld, reagieren auf Bewegung, zeichnen in Full-HD auf und sind mit LED Licht-Panels, einer Sirene sowie einer Gegensprechanlage ausgerüstet. Wie bei allen Ring-Outdoor-Kameras können Sie Motionzonen definieren, damit Sie nur auf Bewegung in bestimmten Bereichen reagiert.

Die Ring-Kameras zeichnen in die Cloud auf, die sie für 60 Tage speichert. Die Videos dürfen Sie zu jeder Zeit ansehen und teilen. Für die ersten 30 Tage ist dieser Service kostenlos. Danach kostet das Basic-Abonnement monatlich 3 Euro (oder 30 Euro / Jahr), das Protect-Abonnement 10 Euro pro Monat (oder 100 Euro / Jahr). Der Unterschied: Basic gilt nur für eine, das Protect-Abonement für beliebig viele Ring-Kameras.

Ohne Abonnement (Ring bezeichnet das als Plan) stehen Ihnen nur die Sofortbenachrichtigungen, der Video- & Audio-Stream und die Live-Ansicht zur Verfügung. Der lebenslange Diebstahlschutz gilt ebenfalls.

Die Ring Floodlight Cam ist ab sofort für rund 300 Euro erhältlich. Die drei Modelle der Ring Spotlight Cam kommen voraussichtlich im November auf den deutschen Markt. Ihre Preise reichen von rund 230 Euro (kabelgebunden) bis zu knapp 260 Euro (solarbetrieben und akkubetrieben).

Technische Daten der Ring Floodlight Cam und Spotlight Cam

Produkt

Floodlight Cam

Spotlight Cam Wired

Spotlight Cam Akku

Spotlight Cam Solar

Leistung

Festverdrahtet
(110 – 240V)

Ca. 7 m Stromkabel

6.000 mAH Ring Akku

Inkl. Ring Solar Panel

Verbindung

802.11 b/g/n WLAN, 2,4 GHz

Audio

Zweiwege-Audio mit Geräuschunterdrückung

Video

Video 1080p HD Kamera, Nachtsicht, Live-Ansicht

Bewegungs-erkennung

270° Blickfeld Objekterkennung Gesichtserkennung

270° Blickfeld

160° Blickfeld

Beleuchtung

Zwei 3.000 Kelvin Flutlichtstrahler

Zwei 3.000 Kelvin LED-Lichtstreifen

 

Sirene

Fernsteuerbare 110-Dezibel Sirene

Kameraobjektiv

Justierbare Montage mit 140°-Blickfeld

Zoom

Smart-Zoom mit Schwenkfunktion

Montagesockel

12,065 cm Durchmesser

12,6 x 6,91 x 7,59 cm

Garantie

1 Jahr auf Teile, lebenslanger Käuferschutz

Betriebstemperatur

-28°C bis 48°C

 

Merken

Merken

Merken

Gefällt Ihnen der Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Bewertung.
[Durchschnittswertung: 5 (max. 5 Sterne) aus 9 Bewertungen]

Kommentare sind gesperrt.