Nuki Smart Lock, das smarte Türschloss, ist endlich wieder verfügbar. Ende 2016 meldete der erfolgreiche Hersteller: Ausverkauft! Ab sofort ist das Nuki Smart Lock und seine Erweiterungen Nuki Bridge und Nuki Fob wieder lieferbar.

Nuki Smart Lock: wie funktioniert das smarte Türschloss?

Nuki Smart Lock ersetzt quasi den manuellen „Schlüssel-in-Tür-und-drehen“-Vorgang. Das bedeutet, Sie bauen nicht Ihr vorhandenes Türschloss aus, sondern stülpen Nuki Smart Lock über den im Schloss steckenden Schlüssel. Eine batteriebetriebene Mechanik übernimmt den Drehvorgang. Bei einer durchschnittlichen Nutzung mit 8 – 10 Sperrvorgängen pro Tag sollen die Batterien rund sechs Monate halten.

Das verschlüsselte Signal (End-to-End-Verschlüsselung mit Challenge Response) zum Türe öffnen oder schließen erhält das smarte Schloss via Bluetooth von Ihrem Smartphone bzw. der darauf installierten Nuki App (Android, iOS). Die Kommandos geben Sie mit Wischgesten, Sie drücken einen entsprechenden Button in der App oder aktivieren Auto Unlock-Funktion. Dann erkennt Nuki per GPS und Geofencing, dass eine berechtigte Person sich der Tür nähert und öffnet sie. Sehr praktisch, wenn Sie die Hände mit Einkäufen voll haben und einfach vom Auto bis zum Küchentisch durchlaufen können – gerade bei unschönen Witterungsverhältnissen. Das sonst übliche vor der Tür absetzen, Schlüssel suchen, aufsperren, bücken, Einkäufe wieder aufnehmen entfällt.

Nuki hat auch an den Mehrpersonenhaushalt gedacht. Über ein simples Berechtigungsmanagement vergeben oder entfernen Sie Zugangsrechte für Familienmitglieder und Freunde. In der App sehen Sie auch jederzeit, wer nach Hause gekommen und wer gegangen ist.

Wer eine Apple iWatch besitzt, kann Nuki Smart Lock auch damit bedienen. Und da Nuki sein smartes Schloss für IFTTT freigeschaltet hat, dürfen Sie es mit anderen smarten Geräten wie zum Beispiel dem Lichtsystem Philips Hue und Fitbit verbinden.

Nuki Smart Lock: Extrem einfache Installation

Laut Installations-Video benötigen Sie keine besonderen handwerklichen Fähigkeiten für die Installation. Nuki Smart Lock bringen Sie einfach an der Türinnenseite auf dem bestehenden Türschloss an. Den vorhandenen Schließzylinder müssen Sie nicht entfernen. Somit eignet sich Nuki Smart Lock auch für Mietwohnungen und handwerklich unbegabte Menschen.

Wer vor der Bestellung sicher sein will, dass das Nuki Smart Lock an seine Tür passt, prüft die Kompatibilität vorher mit dem Installations-Check. Auf dieser Seite bietet Nuki zudem viele, sehr verständlich aufbereitete Informationen zur Funktionsweise eines Schließzylinders und den verschiedenen Typen.

Nuki Bridge und Nuki Fob: Praktische Komforterweiterungen

Mit Nuki Bridge und Nuki Fob erweitern Sie das smarte Türschloss um Funktionen und erhöhen den Komfort. Die kleine, würfelförmige