Google Pixel 2 XL: Gehäusedesign und Verarbeitung

Lassen Sie die Größe außer acht, sieht das ausgeschaltete Google Pixel 2 XL auf den ersten Blick dem Google Pixel 2 zum Verwechseln ähnlich. Doch das täuscht. Identisch sind das Gehäusematerial aus aufgerautem Aluminium und Gorilla Glass 5, IP67-Schutz, die abgerundeten Kanten, Art und Position der Bedienteile sowie Schnittstellen. Es fehlen der Kopfhörerausgang und der Kartenleser. Bis zu diesem Punkt fühlen sich die beiden neuen Google-Smartphones sehr hochwertig, stabil, kühl und angenehm an: Insgesamt in der Verarbeitungsqualität top! Doch das wäre es dann in Sachen Designgemeinsamkeiten schon gewesen.

Abgesehen von der Länge, wirken das Google Pixel 2 und das Google Pixel 2 XL auf den ersten Blick ziemlich identisch.

Abgesehen von der Länge, wirken das Google Pixel 2 und das Google Pixel 2 XL auf den ersten Blick ziemlich identisch. (Bildquelle: Smart Home AREA)

Hier passt auch der Vergleich zu Samsungs Smartphone-Flaggschiff. Das Google Pixel 2 XL ist fast genauso leicht (174 g) und groß wie das Samsung Galaxy S8 plus (173 g). Wer es genau wissen will: Das Google Pixel 2 XL ist nur drei Millimeter breiter und zwei Millimeter länger als das Galaxy S8 plus.

Das 6-Zoll-Display nimmt einen deutlich größeren Bereich beim Google Pixel 2 XL ein, als das 5-Zoll-Display beim Google Pixel 2.

Das 6-Zoll-Display nimmt einen deutlich größeren Bereich beim Google Pixel 2 XL ein, als das 5-Zoll-Display beim Google Pixel 2. (Bildquelle: Markus Mielek/Google)

Der Rahmenbereich um das 6-Zoll-Display ist deutlich schmaler, als beim 5-Zoll-Display des Pixel 2. Hier folgt Google dem Trend zum nahezu randlosen Display. Wir messen nur noch 10 mm oben, 9 mm unten und 3 mm an den Seiten. Die beiden Schlitze für die Stereolautsprecher und die Frontkamera passen gerade noch so hinein. Auffällig: Das Gorilla Glass 5 endet nicht eben am Gehäuserand wie beim Pixel 2, sondern fällt beim Pixel 2 in einer sanften Rundung an allen Seiten ab. Das erinnert stark an das Design der Samsung Galaxy S6 Edge, S7 Edge und S8, erreicht aber nicht ganz dessen Perfektion. Der Übergang vom Glas zum Aluminiumgehäuse wirkt bei den Samsung-Smartphones einen Tick unauffälliger. Dennoch fühlt sich das Pixel 2 XL durch diesen Designkniff etwas gefälliger an, als das Pixel 2.

Das Google Pixel 2 XL bewegt sich wie das Samsung Galaxy S8 plus im Bereich der Phablets, sprich der Zwischengröße zwischen SmartPHone und TABLET – eben Phablet. So schön die Vorteile des großen 6-Zoll-Displays sind, so schwer wiegen auch die Nachteile. Selbst in einer (sehr) großen Männerhand lässt sich das Google Pixel 2 XL kaum mehr mit einem oder zwei Finger bedienen. Fast schon automatisch hielten wir das Pixel 2 XL im Test mit einer und bedienten es (zusätzlich) mit den Fingern der anderen Hand. Wer sich also für die XL-Version des Pixel 2 entscheidet sollte sich darüber im Klaren sein.

Selbst große Hände können das Google Pixel 2 XL (links) kaum mit einer Hand bedienen. Beim Google Pixel 2 (rechts) gelingt das gerade noch.

Selbst große Hände können das Google Pixel 2 XL (links) kaum mit einer Hand bedienen. Beim Google Pixel 2 (rechts) gelingt das gerade noch. (Bildquelle: Smart Home AREA)

Gefällt Ihnen der Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Bewertung.
[Durchschnittswertung: 5 (max. 5 Sterne) aus 15 Bewertungen]

Kommentarfunktion ist deaktiviert