Ohne große Vorankündigung ist ab sofort Google WiFi in Deutschland erhältlich. Die Mesh-Netzwerk-Lösung hat Google bereits im Herbst 2016 angekündigt und dann zuerst im englischsprachigen Raum ausgeliefert. Nun kommen auch deutsche Smart-Home-Besitzer in den Genuss von Google WiFi.

Google WiFi: So funktioniert das Mesh-Netzwerk

Das Problem in vielen Häusern ist der unterschiedlich gute WLAN-Empfang. Selbst wenn Sie WLAN-Repeater einsetzen, erhält zum Beispiel Ihr Smartphone oder Tablet nie den optimalen WLAN-Empfang und -Geschwindigkeit. Dies liegt im Aufbau von klassischen WLANs begründet.

In einem Mesh-Netzwerk wie Google WiFi verbindet sich Ihr WLAN-Geräte automatisch und unterbrechungsfrei mit dem stärksten WLAN-Signal bzw. Zugangspunkt.

In einem Mesh-Netzwerk wie Google WiFi verbindet sich Ihr WLAN-Geräte automatisch und unterbrechungsfrei mit dem stärksten WLAN-Signal bzw. Zugangspunkt. (Bildquelle: Google)

In einem Mesh-Netzwerk hingegen bauen alle Mesh-Router ein flächendeckendes WLAN auf, kommunizieren miteinander und behalten die WLAN-Geschwindigkeit bei. Das ursprüngliche WLAN-Signal wird hierbei nicht verstärkt, sondern jeder Mesh-Router (WLAN-Zugangspunkt oder Knotenpunkt) erzeugt sein eigenes WLAN-Signal und übernimmt die zu übertragendenden Daten von seinen benachbarten Mesh-Routern. Alle Router eines Mesh-Netzwerks haben die gleiche SSID d. h. den gleichen Netzwerknamen. Laufen Sie durch Ihr Smart Home verbindet sich Ihr Handy oder Tablet automatisch und unterbrechungsfrei immer mit dem Mesh-Router, der an Ihrem aktuellen Standort das stärkste Signal bietet.

Google WiFi: Das bietet Googles Mesh-Router

Google WiFi: Unauffällig im Design, kompakt und per App steuerbar.

Google WiFi: Unauffällig im Design, kompakt und per App steuerbar. (Bildquelle: Google)

Die gesamte Technik schließt beim Google WiFi ein hübsches, rundes Kunststoffgehäuse mit einem farbigen LED-Band in der Mitte ein. Somit wirkt Googles Mesh-ROuter nie wie ein Fremdkörper in der Wohnlandschaft, sondern eher wie ein kleines weißes Schmuckdöschen. Alle WLAN-Antennen (2,4- und 5-GHz, 802.11a/b/g/n/ac) und die für Bluetooth 4.0 LE befinden sich im Gehäuse. Mehrer Google WiFi zusammen sollen über 400 m² mit ihrem WLAN-Signal abdecken und maximal eine Bandbreite von 1,2 GBit/s (1.200 MBit/s) erlauben. Google WiFi bietet auch TX Beamforming, damit jedes Gerät die höchstmögliche WLAN-Performance liefern kann. Für den Anschluss an ein Internet-Modem bzw. an einen WLAN-Router mit integriertem Modem ist stets einer der beiden Gigabit-LAN-Ports auch als WAN-Port nutzbar. Ein Netzwerkassistent prüft und optimiert ständig die Netzwerkqualität.

Zur Einrichtung benötigen Sie ein Android- oder iOS-Smartphone sowie die Google-WiFi-App. Mit ihr verwalten Sie alle Netzwerkgeräte, testen die Netzwerkleistung, sehen Datenverbrauchsstatistiken, legen Beschränkungen für Kinder sowie Gastzugänge an und steuern ggf. Smart-Home-Geräte.

Der einzelne Google WiFi Zugangspunkt kostet rund 140 Euro. Der 2er-Pack Google WiFi kostet nur noch knapp 250 Euro und der 3er-Pack etwa 440 Euro.

Einschätzung

Google WiFi ist beileibe nicht das erste Mesh-Netzwerk für Smart Homes. Klassische Netzwerkgerätehersteller wie Netgear Orbi, Linksys, Ubiquiti und TP-Link haben ihre Mesh-Router schon seit gut einem Jahr auf dem Markt. Doch das macht nichts, denn Mesh-Netzwerke werden zumindest in Häusern mittelfristig herkömmliche WLAN-Netzwerke aus WLAN-Routern, -Extendern und -Repeatern ersetzen. Das bedeutet, Google will sich unbedingt von diesem riesigen Kuchen ein Stück abschneiden. Das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis ist für ein schnelles Wachstum sicherlich förderlich. Ob Google allerdings dafür ein Stück Ihrer Daten haben will, ist noch zu klären.

Technische Daten Google WiFi

WLAN-Typ

AC1200 2×2 Wave 2-WLAN, erweiterbares Mesh-WLAN

Funkfrequenz

Gleichzeitiges Dualband-WLAN (2,4 GHz / 5 GHz), Unterstützung für IEEE 802.11a/b/g/n/ac, TX Beamforming zur Funkwellenoptimierung

Bluetooth

Bluetooth Smart Ready

LAN-Verbindung

2 x 1 Gigabit pro Google Wifi-Zugangspunkt, WAN und LAN auf dem primären Google Wifi-Zugangspunkt. Auf allen zusätzlichen Wifi-Zugangspunkten agiert auch der WAN- als LAN-Port

Sicherheit

WPA2-PSK, automatische Sicherheitsupdates, TPM-Modul (Infineon SLB 9615 Trusted Platform Module)

Prozessor

Quad-Core-ARM-CPU mit bis zu 710 MHz pro Core

Speicher

512 MByte RAM, 4 GByte eMMC Flash-Speicher

Abmessungen

106,2 x 68,75 mm (Durchmesser x Höhe)

Gewicht

340 g

Netzteil

15 Watt

Stromverbrauch

9 Watt (Durchschnitt)

App

ab Android 4.0, ab iOS 8

 

Amazon Preis: € 98,06
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Jetzt kaufen
eBay Preis: € 129,00
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Lieferung in 2 Werktagen nach Zahlungseingang Versand nach: DE
Jetzt kaufen

 

Zuletzt aktualisiert am 12. Juli 2020 um 16:14 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Gefällt Ihnen der Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Bewertung.
[Durchschnittswertung: 5 (max. 5 Sterne) aus 10 Bewertungen]

Kommentarfunktion ist deaktiviert