Morgen, am 04.10., wird Google seine neuen Smartphones Google Pixel 2 und Google Pixel 2 XL vorstellen. Wir werden live vom Event berichten. Dass morgen die neuen Google-Smartphones vorgestellt werden, pfeifen jedoch schon seit Tagen die Spatzen von den Dächern. Was viele dagegen nicht wissen: Google lüftet das Geheimnis um einige weitere Produkte.

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL: Google, LG und HTC

Google geht bei der Entwicklung und Produktion eine Kooperation mit HTC und LG ein. Folgende Informationen sind bisher durchgesickert aber natürlich noch nicht von Google bestätigt. Das Google Pixel 2 besitzt ein 5-Zoll-AMOLED-Display (16:9-Format) mit Full-HD-Auflösung, extrem schmalen Seitenrändern links und rechts sowie einer breiteren Abdeckung oben und unten. Möglicherweise kommt HTCs Edge-Sense-Technologie zum Einsatz. Sie erlaubt durch Drücken des schmalen Seitenrahmens, Apps zu starten. HTC nennt diese Technik Active Edge. Als Display-Schutz dient bei beiden Google-Smartphones Gorilla Glass 5.

Beim von LG designten Google Pixel 2 XL blicken Sie auf ein 6-Zoll-OLED-Display (18:9-Format) mit der Auflösung 2.880 x 1.440 Pixel – FullVision-Display (537 ppi). Wie beim Pixel 2 sind zwar seine seitlichen Ränder extrem dünn, die Abdeckung oben und unten aber deutlich schmaler.

Während das Google Pixel 2 von HTC designt wurde, stammt das Google Pixel 2 XL von LG.

Während das Google Pixel 2 von HTC designt wurde, stammt das Google Pixel 2 XL von LG. (Bildquelle: Evleaks)

In beiden Google-Smartphones soll ein Snapdragon 835 sowie 4 GByte RAM und 64 bzw. 128 Flash-Speicher stecken. Einen SD-Karten zur Speichererweiterung gibt es nicht. Natürlich wird Android 8.0 / 8.1 (Oreo) vorinstalliert sein. Die Hauptkamera schießt Fotos mit 12 Megapixel, die sekundäre mit 8 Megapixel. Der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Gehäuserückseite. Hinzu kommen Stereolautsprecher, WLAN-ac, Bluetooth 5.0 und USB 3.0 Type-C. Auf einen Kopfhörerausgang verzichten HTC und LG.

Das Google Pixel 2 wird es für rund 650 US-Dollar in der 64-GByte-Version und für etwa 750 US-Dollar in der 128-GByte-Version zu kaufen geben. Für das Google Pixel 2 XL müssen Sie wahrscheinlich sogar rund 850 US-Dollar (64 GByte) bzw. knapp 950 US-Dollar (128 GByte) ausgeben. Wir erwarten, dass die Euro-Preise 1:1 den US-Dollar-Preisen entsprechen werde. Unseres Erachtens nicht fair, aber üblich. Das Google Pixel 2 soll bereits am 19.10., das Google Pixel 2 XL aber erst am 15.10. zu kaufen sein.

Google Pixelbook: Convertible-Notebook mit Stift

Wir schätzen, dass Google den Event nutzen wird, um weitere Produkte wie zum Beispiel das Google Pixelbook vorzustellen. Der Nachfolger des ersten Google-Notebooks, Google Pixel, soll ein Convertible sein. Demnach können Sie sein 12,3-Zoll-Touch-Display um 360 Grad nach hinten auf den Notebook-Boden klappen und es wie ein Tablet verwenden. Dazu würde dann der optionale ein Pixelbook Pen (Stylus) passen. Die integrierte SSD soll zwischen 128 und 512 GByte, der Arbeitsspeicher 8 oder 16 GByte groß sein. Weitere Besonderheiten: ein Fingerabdruckleser und ein Google-Assistant-Button. Als Betriebssystem ist natürlich Google Chrome OS installiert. Das Google Pixelbook soll je nach Ausstattung zwischen 1.200 und 1.750 Euro kosten.

Das Google Pixelbook könnte zusammen mit dem Google Pixel 2 und Google Pixel 2 XL auf dem Google Event vorgestellt werden.

Das Google Pixelbook könnte auf dem Google Event vorgestellt werden. (Bildquelle: Droid Life)

Google Home Mini und Max: Konkurrenz für Amazon Echo

Nachdem Amazon letzte Woche seiner Familie aus Echo-Lautsprechern ein großes Update verpasst hat, kann Google morgen eventuell mit dem Google Home Mini und Home Max aufholen. Erste Leaks zeigen kleine, runde, mehrfarbige Lautsprecher, die zukünftig ein weiteres Zuhause für den Google Assistant sein werden. Während der Google Home Mini die Abmessungen 11,5 x 11,5 11,98 cm (450 Gramm) und einen MicroUSB-Port besitzen wird, gibt es zum Google Home Max aber nur Spekulationen. Sie besagen, dass Google eine größere und hochwertigere Version des bekannten Google Home vorstellen will, der dann Stereolautsprecher enthalten soll. Den Google Home Mini sollen Sie für rund 50 US-Dollar kaufen können. Zum Google Home Max gibt es noch keine Preisangaben.

Die kompakten Google Home Mini sollen Amazon Echo Dot Paroli bieten.

Die kompakten Google Home Mini sollen Amazon Echo Dot Paroli bieten. (Bildquelle: Droid Life)

Google Daydream View 2, Google Chromecast, In-Ear-Headset

Google könnte auf seinem Event auch neue drahtlose In-Ear-Headsets (Earbuds) mit Google Assistant vorstellen. Die Gerüchte tauchten bereits bei der Vorstellung der Bose Quiet Comfort 35 II auf. Zu dessen Launch gab Google bekannt, dass bald weitere Kopfhörer mit integriertem Google Assistant folgen werden.

Außerdem wäre es Zeit, dem Google Chromecast ein Update zu verpassen. Der Streaming-USB-Stick ist nun zwei Jahre alt und könnte eine Auffrischung vertragen.

Sieht so die neue kabellose VR-Brille Google Daydream View aus?

Sieht so die neue kabellose VR-Brille Google Daydream View aus? (Bildquelle: Droid Life)

Auf seiner diesjährigen Hausmesse „Google I/O 2017“ hat Google zudem eine Stand-alone-VR-Brille angekündigt, d. h. sie soll ohne eingesetztes Smartphone und kabellos funktionieren. Dabei könnte es sich um die Google Daydream View 2 handeln. Da VR in Googles Zukunftsvisionen eine wichtige Rolle spielt, könnten wir auf dem morgigen Google Event die Google Daydream View 2 erblicken. Alternativ könnte Google einen neuen Anlauf mit der smarten Brille Google Lense wagen.

Google Livestream: Am 04. Oktober nichts verpassen

Wer den Google-Event live verfolgen will, kann dies via Livestream tun. Wir wünschen viel Vergnügen.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Gefällt Ihnen der Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Bewertung.
[Durchschnittswertung: 5 (max. 5 Sterne) aus 10 Bewertungen]