Der Naran Microbot Push ist im Prinzip ein fernsteuerbarer, künstlicher Finger. Dadurch, dass Sie nicht mehr persönlich vor Ort sein müssen, um eine Taste zu drücken, ermöglicht der Microbot Push die Einbindung von herkömmlichen Geräten oder Schaltern in Ihr Smart home.

Naran Microbot Push: Klein aber genug Kraft

Der Microbot Push wirkt wie eine kleine handliche Box mit einer Größe von 26 x 15 x 35 Millimetern und einem Gewicht von 36 Gramm. Mithilfe von Schaumstoffklebeband haftet er neben Schaltern, Knöpfen und Tasten. Die Funktionsweise ist ziemlich simpel: Per Microbot Push-App senden Sie ein Funksignal (Bluetooth 4.0 LE) an den kleinen Roboterfinger. Daraufhin fährt ein kleiner Stempel aus ihm heraus, welcher wie ein Finger eine Taste mit einer Kraft von 20 Newton betätigt. Die Energie dafür bezieht er von einem eingebauten Li-Polymer-Akku. Eine Ladung soll maximal für ein Jahr reichen. Zum Aufladen des Akkus stecken Sie den Microbot Push einfach an einen Micro-USB-Port an.

Somit können Sie zum Beispiel jeden herkömmlichen Lichtschalter, jede schaltbare Mehrfachsteckdose und die oft bemühte Kaffeemaschine aus der Ferne aktivieren. Denn während eine smarte Steckdose lediglich die Kaffeemaschine mit Strom versorgen, d. h. einschalten kann, sorgt der Naran Microbot Push für den zusätzlichen Knopfdruck, damit auch wirklich der Brühvorgang startet. Vorausgesetzt, es handelt sich um einen Kaffeevollautomat, der nach dem Druck auf den Startknopf die Kaffeebohnen mahlt, sich Wasser zieht und anschließend den Brühvorgang startet.

Der Naran Microbot Pust misst nur 26 x 15 x 35 Millimetern, sein Stempel drükt aber mit 20 Newton.

Der Naran Microbot Pust misst nur 26 x 15 x 35 Millimeter, sein Stempel drückt aber mit 20 Newton. (Bildquelle: Naran)

Naran Microbot Push: Vernetzen durch Prota S

Der Naran Microbot Push reagiert aber nur, wenn Sie bzw. Ihr Smartphone sich in unmittelbarer Umgebung des Smartphones befinden. Diese Einschränkung geht auf das Konto des Kurzstreckenfunks Bluetooth. Für mehr Reichweite und eine Fernsteuerungsfunktion sorgt ein kleiner zugehöriger Server namens Prota S, der sich mit Smart-home-Geräten in Ihrem Heimnetzwerk per WLAN (802.11b/g/n) und Bluetooth 4.0 verbindet. Im Inneren des gerade mal sechs Millimeter dicken, quadratischen (76 x 76 mm) Prota S stecken ein vierkerniger 64-Bit-Prozessor (ARM Cortex A53) mit bis zu 1,2 GHz, 2 GByte RAM und 8 GByte Festspeicher. Als Betriebssystem dient Prota OS Agatha. Dank je eines Micro-HDMI-1.4- und USB-2.0-Ports können Sie auch externe Geräte anschließen. Energie liefert ein kleines USB-Netzteil. Die zur Steuerung und Überwachung nötige Prota Space-App bietet Naran für Google Android und Apple iOS an.

Der Mini-Server Naran Prota S ist nur sechs Millimeter dick, erhöht die Reichweite des Microbot Push und vernetzt ihn mit anderen smarten Geräten.

Der Mini-Server Naran Prota S ist nur sechs Millimeter dick, erhöht die Reichweite des Microbot Push und vernetzt ihn mit anderen smarten Geräten. (Bildquelle: Naran)

Sowohl der Naran Microbot Push als auch der Mini-Server Prota S sind ab sofort erhältlich. Der Microbot Push kostet rund 60 Euro, der Prota S liegt bei knapp 95 Euro.

Einschätzung

Die Idee des Naran Microbot Push ist so simpel wie genial und eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Als künstlicher Finger übernimmt er bei der Hausautomatisierung die letzte noch übrige aber manchmal entscheidende Interaktion des Menschen, mit einem von Haus aus nicht smarten Produkt: das einfache Ein- oder Ausschalten. Wie bei allen Smart-home-Produkten stellt sich jetzt nur die Frage, wie gut er sich in ein Smart-home-System integrieren lässt, d. h. in wie weit sich der Microbot Push und der Mini-Server Prota S mit anderen smarten Geräten vernetzen und in automatisierte Abläufe einbinden lassen. Denn nur so macht der nicht gerade billige Spaß Sinn.

 

Zuletzt aktualisiert am 14. Oktober 2019 um 1:40 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Merken

Merken

Naran Microbot Push: Der smarte Roboterfinger
4.7 (93.33%) 6 Bewertungen

Einen Kommentar schreiben