Amazon Fire: Flüssige Bedienung

Als Betriebssystem für das Fire-Tablet verwendet Amazon Fire OS 5.1 – ein angepasstes Android OS 5.1. Der mit 1,3 Gigahertz getaktete Quadcore-Prozessor sorgt für eine hohe Leistung des Geräts. Die Bedienung flutscht, egal ob Sie Videos ansehen oder spielen. Nur ganz selten springen Menüs nicht sofort auf oder es kommt zu einem vernehmlichen Ruckeln.

Amazon Fire: Vorteile für Prime-Kunden

Da Amazon nicht nur seine eigenen Fire-Tablets verkaufen möchte, sondern auch sein Prime-Abo, bietet der Händler Prime-Kunden einige zusätzliche Anreize. So haben Sie nicht nur kostenlosen Zugriff auf einen Teil des hauseigenen Streaming-Diensts Instant Video, sondern können Filme auch herunterladen und offline ansehen. Gerade wenn Sie viel unterwegs sind, ist das sehr praktisch. Prime-Kunden dürfen ebenfalls kostenlos den jüngst gestarteten Musik-Streaming-Dienst Prime Music genießen. Und dann gibt’s da noch die Kindle Leihbücherei, bei der Sie jeden Monat ein Buch kostenfrei ausleihen und lesen dürfen.

Amazon-Prime-Kunden haben Dank kostenloser Serien, Filme und Musik natürlich den größten Vorteil beim Fire-Tablet.

Amazon-Prime-Kunden haben Dank kostenloser Serien, Filme und Musik natürlich den größten Vorteil beim Fire-Tablet. (Bildquelle: Amazon)

Das von uns getestete Fire kostet mit Spezialangeboten, also Werbung auf dem Lock-Screen, gerade mal rund 50 Euro. Die Werbung irritiert am Anfang, doch schon nach ein paar Tagen störte sie uns kaum noch. Falls Sie es aber garantiert werbefrei mögen, bekommen Sie für 65 Euro das Fire-Tablet ohne Spezialangebote.

Kommentarfunktion ist deaktiviert