Marshall Acton II, Stanmore II, Woburn II: Marshall Bluetooth App

Die Marshall Bluetooth App ist zum Betrieb des Marshall Acton II, Stanmore II oder Woburn II nicht zwingend notwendig. Während des Tests beschlich uns immer mehr der Gedanke, dass es auch die App-Entwickler so sahen. Denn die Marshall Bluetooth App ist im Gegensatz zum Design der Lautsprecher recht lieblos gestaltet. Sie benötigen sie im Prinzip nur für vier Funktionen: LED-Intensität ändern, Firmware-Update und Kopplung zweier Lautsprecher sowie für die etwas feinere Klangeinstellungen via Equalizer. Letzteren bieten allerdings auch die meisten Musikplayer wie z. B. der Rocket Player.

Eine solche App benötigen Sie eh, denn der in der Marshall Bluetooth App eingebaute Player bietet nicht viel mehr Funktionen als Lautstärke / Stummschaltung, Play / Pause, Track vor und zurück. Sie können weder Musikstücke auswählen noch Playlisten erstellen oder andere Standardfunktion verwenden. Hier hätten wir deutlich mehr von Marshall erwartet. Kleiner Tipp: Die Lautsprecher-Apps von Sonos, Teufel und Yamaha wären gute Vorbilder.

Gefällt Ihnen der Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Bewertung.
[Durchschnittswertung: 5 (max. 5 Sterne) aus 3 Bewertungen]

Kommentare sind gesperrt.