Osram Lightify Switch: Der Schalter für alle Fälle

Jeder der vier Ecken des Osram Lightify Switch können Sie mit zwei Funktionen (kurz oder lang drücken) belegen.

Jeder der vier Ecken des Osram Lightify Switch können Sie mit zwei Funktionen (kurz oder lang drücken) belegen. (Bildquelle: Osram)

Eine Sonderstellung nimmt der Osram Lightify Switch ein. Dieser batteriebetriebene Funkschalter arbeitet mit einer Knopfzelle, und wird wie die anderen Komponenten durch Drücken und Starten des Suchlaufs ins Lightify-System eingebunden. Der Switch ist gut verarbeitet, fühlt sich wertig an und fällt auch in stylisheren Umgebungen nicht unangenehm auf. Er ersetzt die Bedienung per App zwar nicht, ergänzt sie aber sinnvoll. Über die Lightify-App legen Sie für jede der vier Schalterecken Aktionen fest, die bei kurzem beziehungsweise langem Druck ausgelöst werden, bei unserem Modell insgesamt also bis zu acht Aktionen. So schalten Sie etwa eine Gruppe ein und aus oder rufen eine bestimmte Szene ab – die Möglichkeiten sind vielfältig. Zur Montage liefert Osram eine Magnet-Halterung mit, die Sie ganz simpel an der Wand befestigen können. Möchten Sie den Lightify Switch dann in Ihrer Reichweite haben, nehmen Sie ihn einfach aus der Magnethalterung und legen ihn zum Beispiel auf den Wohnzimmertisch – praktisch. Ist er dagegen an der Wand montiert, geht er von Optik und Größe fast als herkömmlicher Lichtschalter durch.

Gefällt Ihnen der Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Bewertung.
[Durchschnittswertung: 5 (max. 5 Sterne) aus 13 Bewertungen]

Kommentarfunktion ist deaktiviert