Lifx + A60, Lifx Mini Color, Lifx Mini White: Wie wir LED-Lampen testen

Lichterspiele, Dimmen & Co. sind ja ganz nette Zusatzfunktionen, aber primär interessiert bei einer Lampe nur eines: Helligkeit. Darum messen wir die Helligkeit und Beleuchtungsstärke der Lifx + A60 (Night Vision, Lifx Mini Color, Lifx Mini White mit einem professionellen Helligkeitsmessgerät (gemeinhin als Luxmeter bezeichnet) bei völliger Dunkelheit direkt von vorn und im Winkel von 90 Grad im Abstand von 100 cm. Da der Stromverbrauch bei den stets steigenden Strompreisen für viele potenzielle Käufer wichtiges Kaufkriterium sind, messen wir ihn ebenfalls bei ausgeschalteter LED-Lampe sowie bei maximaler Helligkeit in der jeweiligen Lichtfarbe. Hinweis: Den Stromverbrauch im ausgeschalteten Zustand verursacht das eingebaute WLAN-Modul.

Auf den Verpackung der von LED-Lampen, Glühbirnen und anderen Leuchtmitteln stehen als Leistungsangabe Lumen, Lux oder Candela. Damit Sie wissen, was diese Angaben bedeuten und welche davon für Sie am wichtigsten ist, haben wir Ihnen dazu Informationen in einer kleinen Hilfe zusammengefasst.

Was sind Lumen?

Lumen ist ein Maß für die Beleuchtung d. h. des Lichtstroms. Vereinfacht ausgedrückt gibt Sie die für das menschliche Auge sichtbare, gesamte Lichtmenge an, die ein Leuchtmittel pro Sekunde in alle Richtungen erzeugt. Je größer die Lumen-Zahl, desto heller ist die Lampe.

Was sind Candela?

Candela beschreibt dagegen die Lichtstärke, die ein Leuchtmittel in einem bestimmten Winkel bzw. eine bestimmte Richtung ausstrahlt. Je größer der Candela-Wert, desto heller ist die Lampe.

Was sind Lux?

Lux gibt die Beleuchtungsstärke an, die auf eine beleuchtete Fläche trifft. Sie ist in den meisten Fällen für Verbraucher die wichtigste Angabe. Denn sie gibt darüber Auskunft, wie viel Licht tatsächlich auf einer Fläche ankommt, völlig egal wie viel Lumen die Lampe aussendet. Entsprechend wird der Messkopf nicht auf das Leuchtmittel, sondern auf die beleuchtete Fläche gerichtet. Auch hier gilt: je größer der Lux-Wert, desto heller die Lampe.

Was sind Watt?

Watt gibt im Falle von Leuchtmitteln die Leistung bzw. den Energieverbrauch an. Da LED-Lampen jedoch deutlich energiesparender sind als herkömmliche Glüh- oder Halogenlampen, können Sie die Watt-Angabe auf der Verpackung des Leuchtmittels nicht für einen direkten Vergleich heranziehen.

Was ist der Abstrahlwinkel?

Lampen strahlen Licht nicht immer gleichmäßig aus. Bauartbedingt ergeben sich hier gewollte (Reflektoren, Glaskolbenform usw.) und ungewollte (Fertigungsqualität) Unterschiede. LED-Spots haben einen kleinen Abstrahlwinkel von zum Beispiel nur 30°. Dadurch richten sie ihren Lichtkegel auf eine sehr kleine Fläche, was sich sehr gut zur Objektbeleuchtung (Bild, Skulptur, Theke usw.) eignet. Normale LED-Lampen sollten dagegen einen Abstrahlwinkel von 120° und mehr besitzen, da sie in der Regel einen ganzen Raum beleuchten müssen. Dennoch tun sie dies nicht gleichmäßig. Eine an der Decke installierte LED-Lampe kann trotz großem Abstrahlwinkel mehr Licht senkrecht zum Boden, als zu den Seiten abstrahlen.

Gefällt Ihnen der Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Bewertung.
[Durchschnittswertung: 3.8 (max. 5 Sterne) aus 75 Bewertungen]

Kommentarfunktion ist deaktiviert