Lifx + A60, Lifx Mini Color, Lifx Mini White: Lifx App

Die komplett deutschsprachige App macht das Einrichten und den Umgang mit den Lifx-LED-Lampen sehr einfach. Der Home-Screen zeigt Ihnen untereinander alle Lifx-Lampen, Gruppen und Integrationsmöglichkeiten (Alexa, IFTTT, Nest usw.) sowie wenn vorhanden Szenen und Zeitpläne an. Langes Drücken auf den Ein-/Ausschalt-Button eines Lampen- oder Gruppen-Symbols öffnet ein Timer-Menü mit sieben vorgegebenen Zeiträumen (10 Sekunden bis 30 Minuten). In dieser Zeitspanne erhöht die App langsam die Lampen-Helligkeit von der niedrigsten auf die zuletzt eingestellte Helligkeitsstufe. Je vollständiger der Kreis um das Ein-/Ausschaltsymbol desto heller leuchtet die LED-Lampe. Ein voller Kreis entspricht 100 % Helligkeit. Zudem informiert die Kreisfarbe über die aktuelle Lichtfarbe.

Durch einen Druck auf den frei wählbaren Lampennamen gelangen Sie zu den Detaileinstellungen. Diese sehen für fast alle Lifx-LED-Lampen gleich aus. Da die Lifx Mini White nur weißes Licht erzeugt, fehlt ihr auf der Farben-Seite logischerweise das Farbrad, in dem sie 16 Millionen Farben auswählen können. Das funktioniert zwar mit dem Finger, frei nach Augenmaß sehr einfach und die Lifx + A60 sowie Lifx Mini Color reagieren quasi in Echtzeit, die Eingabe eines Farbcodes (Hex, RGB) wäre aber präziser. Ausgehend vom Farbrad gelangen Sie mit einem Wisch nach links zum Farbtemperaturrad für weißes Licht. In 500er Schritten lassen Sie die LED-Lampen von Ultra-Warmweiß (2.500 Kelvin) bis Ultra-Kaltweiß (9.000 Kelvin) erstrahlen. Über die Dimmerfläche in der Mitte des Farb- bzw. Weißrades regeln Sie die Helligkeit in 1-Prozentstufen von 1 bis 100 Stufen. Somit benötigen Sie im Prinzip für die Bedienung der grundlegenden Funktionen nur Ihren Daumen – einfacher geht’s nicht.

Lifx-LED-Lampen: Farben, Themen und Effekte

Auf der Erstellen-Seite finden Sie Themen und einzelne Lichtfarben. Dabei handelt es sich aber lediglich um Vorgaben von Lifx und keine Szenen d. h. wenn Sie zum Beispiel das Party-Thema wählen leuchtet die LED dauerhaft in einer bestimmten Farbe. Durch mehrfaches Tippen auf den Party-Thema-Button schalten Sie durch die anderen, dem Thema zugeordneten Farben. Um die Helligkeit zu ändern, müssen Sie aber wieder auf die Farbenseite wechseln, was etwas unpraktisch ist.

Die abgefahreneren Spezialfunktionen, für die die meisten smarte LED-Lampen berühmt sind, finden sich auf der Seite Effekte. Sie reichen von der Imitation einer flackernden Kerze über zufällige Farb- und Helligkeitsänderungen bis hin zu Stroboskopblitzen und dem interessantesten Effekt: Music Visualizer. Bei diesem analysiert die Lifx-App die über den Mikrofoneingang Ihres Handys aufgenommenen Töne und erzeugt daraus Farb- und Helligkeitswechsel. Dieser Effekt macht aber erst so richtig Spaß, wenn mehrere Lifx-Lampen in einem Raum installiert sind.

Tag und Dämmerung: Lifx-LED-Lampen simulieren die Sonne

Keine Spielerei, sondern sehr praktisch und täglich anwendbar ist die „Tag & Dämmerung“-Funktion. Sie ahmt die natürliche Lichtfarbe der Sonne im Tagesverlauf nach, hilft beim Aufstehen und Einschlafen und ist sehr ausgefeilt. Die Hauptschaltzeiten Aufwachen, Tag, Abend und Nachtlicht lassen sich auf die Minute genau festlegen oder auch deaktivieren, falls Sie die „Tag & Dämmerung“-Funktion nur zum Aufwachen und Einschlafen nutzen. Zu diesen Zeiten legen Sie dann die Lichtfarbe und Helligkeit der Lifx-LED-Lampe fest. Den so von Ihnen eingestellten Tagesverlauf, sehen Sie an einem farbigen Graphen. Je höher und weißer die Linie, desto heller und kühler d. h. anregender ist das Licht. Das Ganze können Sie dann für die gesamte Woche oder nur einzelne Wochentage wie zum Beispiel nur die Arbeitstage oder das Wochenende aktivieren.

Lifx-LED-Lampen: Szenen erstellen

Szenen sind in der Lifx-App sehr einfach einzurichten.

Szenen sind in der Lifx-App sehr einfach einzurichten. (Bildquelle: Smart Home AREA)

Wie es sich für smarte LED-Lampen gehört, lassen sich die Lifx + A60, Lifx Mini Color und Lifx Mini White in Szenen und Zeitpläne einbauen. Aktivieren Sie eine Szene, stellt die Lifx-App die von Ihnen definierte Helligkeit und Lichtfarbe für alle gewählten LED-Lampen, Gruppen und Orte ein oder schaltet bestimmte Lampen aus. Sie können sogar eine Zeitspanne vorgeben, in deren die Szene gilt. Das erspart Ihnen eine Menge Arbeit, erhöht den Komfort und hilft bei immer wiederkehrenden Situationen die gleiche Beleuchtung herzustellen. Beispielsweise lassen sich die Lifx-Lampen auf Knopfdruck in einen Modus für Entspannung am Abend schalten, Partylicht in bestimmten Räumen aktivieren oder eine spezielle Lichtstimmung für den Fernsehabend erzeugen. Um eine Szene zu erstellen, müssen Sie erst alle betroffenen Lampen so einstellen, wie Sie es für die Szene benötigen. Dann drücken Sie in der Lifx-App rechts oben auf das Plus-Symbol, geben der Szene einen Namen, wählen Zeitspanne, Lampen, Gruppen, Orte und speichern das Ganze. Kinderleicht.

Lifx-LED-Lampen: Zeitpläne erstellen

Sehr komplexe Beleuchtungen erstellen Sie in der Lifx-App mit Zeitplänen.

Lifx-App: Sehr komplexe Beleuchtungen erstellen Sie mit Zeitplänen. (Bildquelle: Smart Home AREA)

Im Gegensatz zu Szenen sind Zeitpläne zwar sehr komplex, erlauben aber genau die autarke Steuerung, für die Smart Homes der Allgemeinheit bekannt sind. Sprich, ein Zeitplan schaltet ohne Ihre Anwesenheit zeitgesteuert Lampen ein, aus und bedient sich aller Einstellungsmöglichkeiten, die das Lifx-System sonst noch  bietet. Eine detaillierte Beschreibung würde darum den Rahmen des Artikels sprengen. Als Parameter stehen Ihnen zur Verfügung: Startzeit, Zeitzone, Wiederholung (Wochentage), Lichter (Lampe, Gruppe, Szene, Ort), Strom (Ein-/Ausschalten, unverändert), Helligkeit, Farbe, Nachtsicht und Fade-Dauer. Semiprofessionelle Lichtdesigner können damit Besucher nicht nur mächtig beeindrucken, sondern ihrem Smart Home ein großes Plus an Komfort und sogar etwas Sicherheit verpassen. Denn mit den Lifx-Zeitplänen lassen sich Anwesenheitssimulationen programmieren, die Einbrechern durch wechselndes Ein-/ und Ausschalten der Raumbeleuchtung vorgaukeln, dass die Bewohner des Smart Homes Zuhause sind.

 

Gefällt Ihnen der Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Bewertung.
[Durchschnittswertung: 3.8 (max. 5 Sterne) aus 75 Bewertungen]

Kommentarfunktion ist deaktiviert