Was Osram Lightify Home für den Innenbereich, ist Osram Lightify Garden Spot Mini für den Außenbereich. Das Osram Lightify Garden Spot Mini besteht aus einer 10 Meter langen Lichterkette mit neun LED-Spots, die sich in jede Richtung verstellen lassen. Jede LED leuchtet mit 25 Lumen, verbraucht nur 0,5 Watt und hat laut Osram eine Nettolebensdauer von 20.000 Stunden. Wer die Osram Lightify Garden Spots am Boden verlegt, befestigt sie mittels Klebeflächen. Zur Fixierung auf Rasenflächen drücken Sie die abnehmbaren Spieße einfach in die Erde. Normale deutsche Witterungsbedingungen sollen den Lightify Garden Spot nichts ausmachen. Eine spezielle Versiegelung hält außerdem Staub und Wasser aus den Gehäusen fern (Schutzart IP66).

Eine Osram Lightify Garden Spot Lichterkette besitzt neun LEDs. Das Osram Lightify Gateway übersetzt die WLAN-Signale in die des Zigbee-Standards.

Eine Osram Lightify Garden Spot Lichterkette besitzt neun LEDs. Das Osram Lightify Gateway (rechts) übersetzt die WLAN-Signale in die des Zigbee-Standards. (Bildquelle: Osram)

Osram Lightify Garden Spot Mini: Leuchtet in rund 16 Millionen Farben

Wer mehr braucht, kann die Lichterkette mit bis zu drei Add-Ons verlängern. Jedes Add-On ist 1,5 Meter lang und beinhaltet drei LEDs. Insgesamt können Sie somit eine Lichterkette aus insgesamt 18 LED-Spots bauen. Die White-Version leuchtet nur in warmem Weiß (2.700 Kelvin), die RGB-Version in einer von rund 16 Millionen Farben. Alle LEDs lassen sich stufenlos und ohne flackern mit der Lightify-App (Android und iOS) dimmen. Ob Sie dabei zu Hause oder noch im Büro sind, spielt keine Rolle. Zudem können Sie die Lightify Garden Spots zur Abschreckung vor Einbrechern zeitgesteuert den Außenbereich illuminieren lassen. Über die App legen Sie auch die Farbe und Dimmstufe fest, die die LED-Spots beim Einschalten haben sollen.

Das Osram Lightify Garden Spot Warme White Starter Set kostet rund 70 Euro, das RGB-Modell etwa 80 Euro. Jedes RGB-Add-On schlägt noch Mal mit rund 20 Euro, die White-Version mit knapp 15 Euro zu buche. Zur Steuerung benötigen Sie das Osram Lightify Gateway (Steuereinheit und WLAN-Zigbee-Übersetzer), das noch Mal gut 40 Euro kostet.

Einschätzung

Die Osram Lightify Garden Spot Mini ist eigentlich eine logische Weiterentwicklung der Lightify-Familie. Langfristig gerechnet geht der Preis somit in Ordnung. Denn eine LED-Nettolebensdauer von 20.000 Stunden gibt auch nicht jeder Hersteller an. Meist sind es deutlich weniger Stunden. Für das Umsäumen von Terrassen oder einer Seite der Hofeinfahrt dürfte eine Lichterkette genügen und die Länge der Add-Ons ist so gut gewählt, dass Sie recht passgenau für Ihr Projekt sein dürften. Wer allerdings einen großen Garten hat, wird mit der Gesamtlänge von 18 Metern Schwierigkeiten haben. Wir wünschen uns für diese Fälle wenigstens eine Verdopplung. Auch Verzweigungen könnten sich für die kreative Gartenausleuchtung als nützlich erweisen.

Preisvergleich Osram Smart+ Garden Spot

Gefällt Ihnen der Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Bewertung.
[Durchschnittswertung: 5 (max. 5 Sterne) aus 12 Bewertungen]

2 Kommentare

  1. Volker Emmel am

    Habe dir Osram LIGHTIFY Gardenpole Multicolor gekauft. Leuchtet auf stärkster Stufe.
    Was benötige ich noch :
    1. Um Multicolor einzustellen ?
    2. Um zu dimmen ?
    3. Um das 4 artige Kabel bis zur ersten Lampe zu verlängern?

    Vielen Dank im voraus für schnelle genaue Beantwortung
    Volker Emmel

    • Arnt Kugler am

      Haben Sie die Lightify-App auf Ihrem Handy installiert? In ihr können Sie die Farben, die Helligkeit und noch viel mehr einstellen. 🙂
      Ledvance bietet ein Verlängerungskit an.