Smarte Heizkörperthermostate und intelligente Steckdosen gehören in deutschen Smart Homes zu den beliebtesten Geräten. Während die smarten Heizkörperthermostate automatisch immer für die richtige Raumtemperatur und niedrige Heizkosten sorgen, lassen sich mit den intelligenten Steckdosen eigentlich nicht vernetzbare Geräte ins Smart-Home-Netzwerk integrieren, fernsteuern und automatisieren. Zudem lassen sich Smarte Heizkörperthermostate und intelligente Steckdosen mit sehr geringem Aufwand und Vorwissen installieren.

AVM Fritz!DECT 301: Komfort erhöhen, Energie sparen

AVM Fritz!DECT 301: Das e-Ink-Display schont die Akkus des Heizkörperthermostats.

AVM Fritz!DECT 301: Das e-Ink-Display schont die Akkus des Heizkörperthermostats. (Bildquelle: AVM)

Als einer der wenigen Hersteller hat AVM nicht nur beide Produkttypen im Programm, sondern mit dem Fritz!DECT 301 sogar ein brandneues smartes Heizkörperthermostat. Es misst die Raumtemperatur und regelt den Heizkörper zeitgesteuert genau so, dass es im Raum nie zu kalt oder zu warm ist – ganz automatisch, sehr komfortabel und energiesparend. Der besondere Clou: Ein scharfes, stromsparendes und aus jedem Winkel gut ablesbares e-Paper-Display informiert Sie über den aktuellen Heizstatus und hilft Ihnen bei manuellen Einstellungen. Selber müssen Sie aber nur sehr selten Hand an den Fritz!DECT 301 legen. Alle Einstellungen machen Sie komfortabel am PC oder auf dem Handy / Tablet in der MyFRITZ!App (Google Android und Apple iOS).

AVM Fritz!DECT 200 und 210: Intelligente Steckdosen

Die beiden intelligenten Steckdosen AVM Fritz!DECT 200 (Indoor) und AVM Fritz!DECT 210 erhöhen nicht nur den Komfort im Smart Home und sparen Energie, sie messen ihn auch. Außerdem hat AVM einen Temperaturfühler und einen Geräuschsensor integriert. Allein durch Klatschen/Klopfen können Sie somit die AVM-Steckdose ein- und ausschalten. Über inoffizielle Alexa-Skills können Sie die AVM Fritz!DECT 200 und AVM Fritz!DECT 210 sogar per Sprache steuern und via IFTTT mit anderen intelligenten Geräten vernetzen.

Die intelligente Steckdose AVM Fritz!DECT 200 (links) eignet sich für den Innenbereich, die spritzwassergeschützte Version AVM Fritz!DECT 210 (rechts) für den Außenbereich.

Die intelligente Steckdose AVM Fritz!DECT 200 (links) eignet sich für den Innenbereich, die spritzwassergeschützte Version AVM Fritz!DECT 210 (rechts) für den Außenbereich. (Bildquelle: AVM)

Besonderheit: Für die Fritz!DECT-Geräte müssen Sie keinen separaten Hub oder ein spezielles WLAN-Gateway installieren. Als Smart-Home-Zentrale und Übersetzer zwischen dem DECT-ULE-Funk der AVM-Geräte und Ihrem WLAN dient fast jede AVM Fritz!Box ab Betriebssystem-Version FRITZ!OS 5.50. Die Ausnahmen bilden nur die FRITZ!Box 7312 und 7412.

So bewerben Sie sich für den AVM-Lesertest

Die AVM Fritz!Box 7590 bekommt jeder Teilnehmer am AVM-Lesertest.

Die AVM Fritz!Box 7590 erhält jeder Teilnehmer am AVM-Lesertest. (Bildquelle: AVM)

AVM und Smart Home AREA suchen im Rahmen des AVM-Lesertests fünf Leser, die Zuhause zwei Fritz!DECT 301 Heizkörperthermostate, eine Fritz!DECT 210 und Fritz!DECT 200 Steckdose installieren und anschließend ihre Erfahrungen in einem Video zusammenfassen. Damit alle Tester die gleiche Smart-Home-Zentrale haben, liefert AVM zusätzlich eine FRITZ!Box 7590 bzw. FRITZ!Box 6590 Cable mit. Die Teilnehmer am AVM-Lesertest dürfen alle Testgeräte, im Gesamtwert von rund 500 Euro, kostenfrei behalten.

Bewerber für den AVM-Lesertest senden uns bitte ein kleines Bewerbungsanschreiben per E-Mail zu. In diesem beschreiben Sie uns in wenigen Sätzen, warum Sie ein idealer Lesertester für die smarten AVM Heizkörperthermostate und intelligenten Steckdosen sind.

Bitte beantworten Sie uns in dem Bewerbungsschreiben auch folgende Fragen:

  • Nutzen Sie für Ihren Internet-Anschluss DSL oder TV-Kabel?
  • Wohnen Sie in einem Einfamilienhaus oder in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses?
  • Nutzen Sie eine Bodenheizung?
  • In welchem Baujahr (ungefähr) wurde das Haus errichtet?
  • Wieviele Bewohner (einschließlich Ihnen) nutzen Ihre Wohnung bzw. Ihr Einfamilienhaus.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an die E-Mail-Adresse: Lesertest[at]smarthomearea.de

Teilnahmebedingungen des AVM-Lesertest

Die Bewerbungsphase für den AVM-Lesertest beginnt am 08.02.2018 und endet am 18.02.2018 (23.59 Uhr). Unter allen Bewerbern wählen wir fünf Teilnehmer für den AVM-Lesertest aus. Alle fünf Teilnehmer erhalten die o. g. Testgeräte und einen hilfreichen Leitfaden zur Videoerstellung zugesandt. Die fertigen Videos senden uns die Teilnehmer innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Testgeräte zu. Sie willigen zudem ein, dass Smart Home AREA und AVM Computersysteme Vertriebs GmbH die Videos der Teilnehmer, auf ihren Websiten und Social-Media-Kanälen kostenlos veröffentlichen dürfen.

Gefällt Ihnen der Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Bewertung.
[Durchschnittswertung: 5 (max. 5 Sterne) aus 10 Bewertungen]

Kommentare sind gesperrt.